„Ich möchte mitwirken und meine Erfahrungen als Unternehmer einbringen“, erklärt Mathias Scheer zu seiner Motivation als frisch gewählter Gemeinderat, „Über die breite Stimmenverteilung aus allen Bereichen in Wehr habe ich mich sehr gefreut“. Vor 25 Jahren hatte sich der studierte und promovierte Apotheker bereits aufstellen lassen, damals noch für die SPD.

Das könnte Sie auch interessieren

Zweifel am Monopol der Parteien auf Politik haben den Geschäftsführer eines Pharmaunternehmens nun für die Freien Wähler antreten lassen: „Es geht mir um Sachthemen und gute Zusammenarbeit. Ich möchte die Schärfe aus manchen Diskussionen nehmen. Es ist besser, an einem Strang zu ziehen für eine gemeinsames Ziel, ohne sich selbst profilieren zu wollen.“ Unternehmertum im besten Sinne, mit Blick auf das soziale Umfeld, auf Heimat und Vereine sind im wichtig. Forderungen, wie etwa die Sanierung des Bahnhofs, müssten aber auch bezahlbar sein. „Manchmal ist es besser, kleine Schritte zu machen und Details später zu entscheiden“.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Emsländer kam vor rund 30 Jahren als Mitarbeiter der Ciba-Geigy nach Wehr. „Man kennt sich, bis heute habe ich noch Kontakt zu Ehemaligen“, so Scheer. Nach einem beruflichen Abstecher in die Schweiz gründete Scheer dann 2006 zusammen mit einem Kollegen die Firma Develco Pharma. „Wir wollten damals nach Wehr, aber es gab keine Flächen für Unternehmen“, so Scheer zur Wahl des Standorts Schopfheim. Als Unternehmer legt Mathias Scheer Wert auf Nachhaltigkeit und Beständigkeit, bis heute sind über 95 Prozent der Firmenanteile im Betriebsbesitz.

Das könnte Sie auch interessieren

Ich möchte mich nun auch in anderen Bereichen engagieren“, sagt Mathias Scheer. Seine Wahlheimat Wehr liegt ihm dabei sehr am Herzen: „Der ländliche Raum leidet unter der Vernachlässigung der Infrastruktur von Breitband über Nahverkehr und Schule bis hin zur Medizin“, so Scheer. Neues Gewerbe werde im städtischen Raum gefördert, kleine Orte wie Wehr bleiben nur noch als Wohnorte zurück. Die Nachbarstadt Schopfheim sei hier breiter aufgestellt. Scheer war selbst lange Mitglied der Stadtmusik, der Hornist ist mittlerweile zur Hebelmusik Hausen gewechselt. Der gute Kontakt sei aber geblieben, so Mathias Scheer.