Brennet-Chef Stephan Denk erneuert seine Zusage an die Belegschaft der Textilveredelung Dreiländereck (DLE), jedem einzelnen Mitarbeiter eine Abfindung auszuzahlen. Die Firma, die sich seit September 2018 im Besitz der Firma Mattes und Ammann befindet, wird ihren Betrieb, wie bereits berichtet, zum 30. April 2020 endgültig einstellen. Stephan Denk als vorheriger Besitzer der DLE hatte mit Bekanntgabe der Schließung sofort angekündigt, die rund 70 Mitarbeiter nicht hängen zu lassen. Er habe bereits 561.000 Euro für etwaige Abfindungszahlen zurückgestellt, so Denk damals.

Bild: Archiv

In einem Brief an die Belegschaft erneuert Denk nun diese Absicht, nachdem ihm das Gerücht zu Ohren gekommen sei, „Herr Denk zahlt die Abfindung nur dann aus, wenn das Unternehmen bis zum 30. April produktionsfähig ist“. Dem widerspricht er klar und deutlich: „Wir zahlen die Abfindung jedem zu jeder Zeit aus, wenn er, bzw. sie dies wünscht.“ 

Das könnte Sie auch interessieren
Die Abgabe von Stimmen steht derzeit nicht zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis.