Unter hervorragenden Bedingungen fand vom 5. bis 7. Juli die Süddeutsche Meisterschaft im Kanurennsport statt. Die beiden, für den Kanu Sport Wehr startenden Sportler, Christoph Kramer und Paul Liedek, konnten sich dabei bei allen Starts für die Deutsche Meisterschaft im September in Brandenburg qualifizieren. Entscheidend für diese Qualifizierung ist jeweils die Endlaufteilnahme.

Süddeutscher Meister

Bei den männliche Jugend konnte Christoph Kramer im Einerkajak über 500 Meter den 3. Platz und über die Spritstrecke über 200 Meter, trotz schlechtem Start, den 2. Platz erkämpfen. In den Mannschaftsbooten fuhr Christoph Kramer für die Renngemeinschaft Baden Württemberg und wurde dort im Viererkajak über 500 Meter Zweiter und im Zweierkajak über 5000 Meter Eerster und somit Süddeutscher Meister. Paul Liedek startet dieses Jahr in der Juniorenklasse.

Er belegte im Einerkajak über 500 Meter und 1000 Meter in einem sehr starken Finale jeweils den 3. Platz. Auf der Langstrecke über 5000 Meter überquerte er die Ziellinie als erster und wurde ebenfalls Süddeutscher Meister. Wie sein Vereinskollege, Christoph Kramer, startet auch Paul Liedek in den Mannschaftsbooten für die Renngemeinschaft Baden Württemberg.

Medaillenränge für Paul Liedek

Hier fuhr er gleich mehrfach in die Medaillenränge und wurde im Zweierkajak über 200 Meter und 500 Meter jeweils zweiter und im Viererkajak über 500 Meter Erster und Süddeutscher Meister. Diese sensationellen Ergebnisse sind besonders hervorzuheben, da die Sportler des Kanu Sport Wehrs unter minimalistischen Voraussetzungen in Brennet trainieren. Der seit fast vier Jahre bestehende Verein hat lediglich einen Baucontainer als Bootshaus und Lager für die Boote. Daher freuen sich alle Sportler auf die Zeit, wenn sie ein eigenes Bootshaus errichten dürfen.