Unendliche Wüsten, Savannen und Steppen, eine bunte Artenvielfalt und Wildnis – all das will die Stadtmusik bei ihrem Herbstkonzert am kommenden Samstagabend auf der Bühne umsetzen. Die Musikerinnen und Musiker gehen mit ihrem Publikum am 19. Oktober, ab 20 Uhr , auf eine musikalische Safari, was zugleich die vierte von insgesamt fünf Stationen ihrer Weltumrundung darstellt.

Fundgrube an Stücken

Nachdem die Stadtmusik bereits Asien, Ozeanien und Amerika mit ihren Instrumenten erkundet hat, geht es also in diesem Jahr nach Afrika – ein Kontinent mit einer ureigenen Musikkultur. Für die drei Orchester des Vereins – die Zukunftsmusik, die gemeinsam mit dem Öflinger Nachwuchsorchester auftreten wird, die Jugendkapelle und die Stadtmusik selbst – bedeutet das Motto somit eine fast unendliche Fundgrube an Stücken, die diesen bunten Kontinent widerspiegeln. „Ich glaube, dass unseren Konzertgästen mehr bekannt vorkommen wird, als sie meinen“, sagt Harald Vesenmeier, Vorsitzer der Stadtmusik.

Auch Klassiker stehen auf dem Programm

Denn so fern und, hier in Europa, die afrikanischen Länder teils erscheinen mögen, so populär ist deren Musik. Auf dem Programm stehen unter anderem Klassiker, wie die Melodien aus „Der König der Löwen“, „Out of Africa“ oder Tarzan. Beinahe schon klischeehaft afrikanisch wirken dagegen die „African Scenes“ oder das fulminante „Machweo“. Besonders Letzteres erwecke eine lebhafte Vorstellung hervor, erzählt Vesenmeier: „Mit den Chip Maicos war ich einmal in Namibia und bei „Machweo“ habe ich das sofort wieder vor Augen.“

Mehr als 100 Musiker

Insgesamt werden mehr als 100 Musiker das diesjährige Herbstkonzert gemeinsam gestalten, geleitet von Birgit Trinkl und Joachim Pflägling. Von den allerkleinsten bis zu den Stadtmusik-Urgesteinen präsentiert sich der Verein in seiner ganzen Größe. Und die Stadtmusik wäre nicht die Stadtmusik, wenn nicht auch das Drum-Herum stimmen würde: Die Speisekarte hält südafrikanische Spezialitäten bereit, während die Stadthalle wieder stilecht dekoriert sein wird und sich für einen Abend in einen afrikanischen Dschungel verwandelnd wird.

Das Herbstkonzert

Das Herbstkonzert der Stadtmusik Wehr findet am kommenden Samstag, 19. Oktober, um 20 Uhr in der Stadthalle in Wehr statt. Der Eintritt ist für alle Passiv- und Ehrenmitglieder des Vereins frei. Treuen Gästen wird außerdem empfohlen den Herbstkonzert-Reisepass mitzubringen – wer bis zum kommenden Jahr fünf Stempel gesammelt hat, bekommt bei der letzten Station in Europa ein Essen geschenkt.