Seit etwa einem Jahr ist die Pastoralreferentin der Seelsorgeeinheit Wehr, Anja Drechsle, auch bestellte Frauenseelsorgerin im Dekanat Waldshut. Sie teilt sich dieses Amt mit ihren Aufgaben in den Pfarreien der Seelsorgeeinheit, wo sie seit sieben Jahren hauptamtlich tätig ist.

In Zukunft noch mehr für die Frauen im großen Bezirk Waldshut zu tun, diese für Neues zu begeistern und in Glaubensfragen zu beraten, das sind die Anliegen der aus Grenzach-Wyhlen gebürtigen Diplom-Theologin. Sie hat deshalb, teilweise in Kooperation mit Gabriele Trapp, der Leiterin für Frauenpastoral der Diözesanstelle Hochrhein, ein abwechslungsreiches Programm ausgefeilt, das bei den Frauen im großen südlichen Dekanat Interesse wecken soll und hoffentlich auch gebührende Aufnahme finden wird. Das Programm für dieses und das Jahr 2017 enthält liturgisch-spirituelle Schwerpunkte wie Gottesdienste, Andachten und Kirchenführungen. Außerdem biblische Veranstaltungen wie etwa Bibliologe, hinter denen die einfache und interessante Methode steckt, in Gruppen an Bibeltexte heranzugehen. Geplant sind auch Filmabende mit Diskussionsrunden. Anja Drechsle bietet Frauen auch seelsorgerliche Begleitung an: ganz individuell oder in Gesprächskreisen, besonders auch in Momenten der Trauer und darüber hinaus über einen längeren Zeitraum. Beratung und Unterstützung offener Frauengruppen sind ein weiteres Betätigungsfeld, das sich Drechsle vorgenommen hat. Und auch für Wünsche und Anliegen in allen Lebenslagen will sie ein offenes Ohr bieten. Jederzeit könne man ihre Hilfe in Anspruch nehmen, wie Drechsle versichert.

Ein erster Frauenabend findet nun statt am Freitag, 7. Oktober im Klausenhof in Herrischried-Großherrischwand. Im Rahmen der Frauenaktionswochen im Landkreis Waldshut wandeln die Veranstalter unter dem Motto "Heimatgefühle" auf den Spuren der Vorfahren. Gastreferenten dieser bestimmt sehr unterhaltsamen Stunden sind der Dichter und Liedermacher Georg Albietz und die alemannische Laienschauspielerin Margit Eckert-Schneider.

Mit "Gutes tun" sind die beiden Abende überschrieben, die am 19. Oktober in Wehr und am 8. November in Tiengen im Angebot sind. Diese beiden besonderen Frauenthemenabende haben das aktuelle "Jahr der Barmherzigkeit" zum Inhalt, das Papst Franziskus für 2016 ausgerufen hat. Ein weiterer Termin ist am 19. November. Da findet ein "Tag für trauernde Frauen" statt. Ausklingen wird das Jahr 2016 am 15. Dezember mit einer "Besinnlichen Auszeit im Advent" in der Pfarrkirche Schwörstadt. Gleich im neuen Jahr wird die Pastoralreferentin mit der Gründung einer Trauergruppe für Frauen starten. Regelmäßige, monatliche Treffen sollen einen geschützten Rahmen bieten, um hier über den Schmerz und die eigene Trauer zu sprechen.

 

Frauenseelsorge

Informationen gibt es bei Anja Drechsle, Diplom-Theologin, Dekanatsfrauenseelsorgerin, Wehratalstr. 59, 79664 Wehr-Öflingen, Telefon 07761 5534731, Mobil 0151 58187751 oder per E-Mail (frauenseelsorge@dekanat-waldshut.de).