Wehr DRK Öflingen zieht Bilanz

DRK Öflingen zieht Bilanz. Der Ortsverein ist vielfältig aktiv. Die Kleiderkammer erfreut sich weiter großer Beliebtheit.

Hoch ist die Wertschätzung für den DRK-Ortsverein Öflingen. Dies kam in der jüngsten Hauptversammlung auch im Besuch der neuen DRK-Kreisgeschäftsführerin Petra Naylor, Kreisvorsitzendem Peter Hofmeister sowie Vertretern der benachbarten Ortsvereine zum Ausdruck. Von viel Lob für das Engagement der Öflinger Rotkreuzler waren Tätigkeitsberichte und Wortmeldungen geprägt. Einzig die Öflinger DRK-Kleiderkammer offenbarte Optimierungspotential.

Bereitschaftsdienst, Blutspende, Erste-Hilfe-Training, Arbeitseinsätze zu Vereinsjubiläen, Altpapiersammlungen, Seniorengymnastik und -gedächtnistraining – die zahlreichen Arbeitsbereiche des DRK Öfklingen nötigten auch der Kreisgeschäftsführerin Respekt ab. Viele Ortsvereine konzentzrierten sich inzwischen auf Teilbereiche. In Öflingen sei eine beeindruckende Bandbreite beim "sehr wichtigen und wertvollen Dienst am Menschen" feststellbar, so das Lob Naylors.

Im Jahr 2016 ist die DRK-Kleiderkammer als Aufgabenbereich hinzugekommen. 20 Frauen des Netzwerkes Integration, drei Helfer aus der Wehrer Flüchtlingsunterkunft sowie fünf Mitglieder des Ortsvereines seien engagiert, erklärte Vorsitzender Thomas Grether in seinem Tätigkeitsbericht. Das Angebot erfreue sich großer Beliebtheit. Etwa 40 Besucher statteten jeden Mittwoch zwischen 15 und 18 Uhr dem Schulhaus in Öfligen einen Besuch ab. Dank der geringen Schutzgebühr, die verlangt werde, hätte das Netzwerk Integration und der Wehrer Tafelladen zum Jahresende mit einer Spende bedacht werden können, so Grether. Gewisse Probleme wollte der Ortsvorsitzende aber nicht verschwiegen: Es würde sehr viele Kleidung abgegeben, die "einfach nicht mehr zu gebrauchen ist", klagte er.

Dies erhöhe den Zeit- und Arbeitsaufwand enorm. Ausdrücklich wies Grether darauf hin, dass für die Nutzung der Kammer kein Berechtigungsnachweis erbracht werden müsse. Nicht nur Flüchtlinge, auch andere bedürftige Menschen seien eingeladen. Die bisherigen Erfahrungen zeigten, dass der Bedarf sehr wohl gestiegen sei, so Grether. Wie in der Versammlung bekannt wurde, wird Grether seine Funktion als Kreisbereitschaftsleiter in Kürze abgeben und als Beisitzer in den Kreisvorstand wechseln. Die Wahl durch das Plenum erfolgte einstimmig. Ebenso wie Sabrina Burczyk wurde Grether für sein 25. Dienstjubiläum ausgezeichnet.

 

DRK Öflingen

  • Der Ortsverein: Der DRK Öflingen hat 439 Mitglieder. 17 davon sind Aktive, 336 Fördermitglieder, 43 Personen engagieren sich in den Arbeitskreisen Blutspende und Kleiderkammer.
  • Wahlen: Dorothea Griener, Cornelia Burczyk, Christa Grether und Michael Lörz wurden zu Delegierten für die Kreisversammlung am 26. Oktober gewählt.
Weitere Infos im unter: www.drk-saeckingen.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Wehr
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren