Der Wehratallauf erfreut sich auch bei seiner 29. Auflage einer großen Beliebtheit: Knapp drei Wochen vor dem Startschuss haben sich schon fast 300 Teilnehmer für den Wehrer Volkslauf am Sonntag, 1. September, angemeldet. sVier Wettbewerbe für vier unterschiedliche Zielgruppen bieten die Wehrer Lauffreunde: Vom Bambini-Lauf (bis 9 Jahre) über den Schülerlauf (bis 15 Jahre), den Nordic Walk bis zum anspruchsvollen Hauptlauf über 10 200 Meter. Vor allem beim Nordic Walk zeichnet sich in diesem Jahr eine sehr gute Beteiligung ab: Schon jetzt liegt die Zahl der Voranmeldungen über der letztjährigen Teilnehmerzahl.

Wie in jedem Jahr erhalten die ersten 300 Voranmeldungen für Hauptlauf und Nordic Walk von den Veranstaltern ein kostenloses Funktionsshirt. Wer damit liebäugelt, sollte sich aber sputen: Bis Donnerstagnachmittag waren nur noch 35 Stück verfügbar. Noch ausbaufähig ist dagegen die Starterliste für den erstmalig ausgetragenen Schülerlauf: Bislang gingen hier nur sieben Anmeldungen ein. Gedacht ist der Schülerlauf für den Läufernachwuchs, der aus der Strecke des Kindertallaufes mittlerweile herausgewachsen ist und sich behutsam der Distanz des Hauptlaufes annähern möchte. Die Schüler-Laufstrecke folgt zunächst der des Hauptlaufes. Unterhalb zum Aufstieg zum Wolfrist wird jedoch gleich rechts abgebogen und es geht zurück zum Stadion. Die 2870 Meter sind flach und bieten dabei jede Menge Gelegenheit zum Davonlaufen; zum Ein- bzw. zum Überholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der erste Startschuss am 1. September fällt für die Nordic Walker, die um Punkt 10 Uhr auf ihre 8600 Meter lange Strecke gehen. Eine halbe Stunde später startet der Hauptlauf, gefolgt von den Schülern um 10.35 Uhr, die dann allerdings zuerst ins Ziel kommen dürften. Ganz am Ende dürfen die Kleinsten ran: Der Bambini-Lauf rund ums Stadiongelände startet um 12.30 Uhr. Deren Siegerehrung übernimmt übrigens Mountainbike-Weltmeister Kai Saaler aus Hasel. Jedes Kind erhält im Ziel einen „Wehra-Taler“ sowie eine kleine Überraschung. Traditionell haben sich wieder einige Laufgruppen gemeinsam angemeldet. denn die Laufgruppe mit den meisten Teilnehmern erhält einen Sonderpreis. Aktuell liegt hier die Gruppe der „Tierklinik Partners/Freistaat Enkendorf“ mit 20 Teilnehmern vorne vor dem Lauftreff der Novartis und dem TSG Schopfheim (jeweils 13 Anmeldungen). Voranmeldungen für alle Läufe sind noch bis Dienstag, 27. August, möglich.