Wehr – Bei einem Tag der offenen Türe am Samstag, 14. September (11 bis 16 Uhr) besteht in der Schopfheimer Straße 8 in Wehr die Möglichkeit, sich eingehend informieren zu lassen über die dort entstandenen Eigentumswohnungen. Die Firma HolzHaus Bonndorf stellt dabei den Trend vor, wie mit ökologisch einwandfreien Materialien, zeitgemäßer Funktionalität sowie präziser Ausführung Wohnraum geschaffen werden kann. Wie deren Geschäftsführer Bernhard Hegar darauf hinweist, können beide Bauabschnitte: Vor Bezug und im erweiterten Rohbau, betrachtet werden.

Große Erfahrung und Fachkompetenz bringen er und seine Mitarbeiter mit. Denn schon seit September 1995 gibt es die Firma HolzHaus Bonndorf mit mittlerweile 85 Mitarbeitern. „Holz bietet viele Vorteile, ist nachhaltig und schafft eine natürliche und wohngesunde Atmosphäre, so Bernhard Hegar.“

So verwundert es auch nicht, dass die komplette Werksplanung, Statik und Ausführung des Projekts in Wehr aus einer Hand kommen. Zunächst erfolgte die Vorfertigung in Bonndorf, danach wurde in Wehr montiert.

Der Bauherr ist die Mawo Bau- und Handelsgesellschaft mbH aus Wittlingen. Sie kümmert sich auch um den Vertrieb. 14 helle und moderne Zwei-, drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen sind entstanden. In ansprechender Grundrissgestaltung stehen nun circa 67 bis 134 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Die oberste Etage wurde als Attikageschoss/Penthouse erstellt.

Ansprechend dabei sind die sichtbare Holzdecke und Dachkonstruktion, was den Holzbau ausmacht. Wie Bernhard Hegar erläutert, war es eine Herausforderung, die ursprünglich angedachte Massivbauweise der Bauherren-Firma Mawo auf Holzbau samt Statistik anzupassen. Somit ist das neue Wohnhaus als KfW-Effizienzhaus 55 errichtet worden. Jeder Wohnung sind ein Carport und ein Kellerraum zugeordnet. Zusätzlich stehen vier Hobbyräume zur Verfügung. Der Hofbereich bietet weitere Autostellplätze und einen überdachten Fahrradunterstand. Moderne Architektur und qualitative Ausstattung mit elektrischen Jalousien, Bodenfliesen in Holzoptik, Fußbodenheizung, bodenebene Duschwanne, eine Video-Sprechanlage, ein Lift vom Keller bis ins Penthouse sowie vieles mehr erwarten die neuen Bewohner. Die dreifach verglasten Fenster und die sehr gute Wärmedämmung tragen dazu bei, dass die Energiekosten weit unter dem üblichen Durchschnitt liegen werden.

Großes Lob geht von HolzHaus Bonndorf Geschäftsführer Bernhard Hegar an die Firma Mawo: „Mit der Bauherren-Familie Fischer war es stets ein gutes und faires Miteinander während der Bauzeit. So, wie man es sich als Unternehmen wünscht.“

Die Firma

  • Geschichte: 1995 Gründung HolzHaus Bonndorf/Schwarzwald. 2000 Bau einer Halle und eines Musterhauses.
    2007 Die Arbeit für das Hotel „Halde“ wird mit dem Architekturpreis „Beispielhaftes Bauen im Schwarzwald“ ausgezeichnet. 2013 Bau der neuen Abbundhalle. 2014 Auszeichnung des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg „Top 20 Dienstleister“. 2016 Dritter Rang, Leserwahl, Magazin „Das Einfamilienhaus“. 2017 IBN-Zertifizierung „Biologisch empfehlenswert“. 2018 QM Qualitätsmanagement ISO 9001 im Aufbau. Kontakt: HolzHaus Bonndorf GmbH, Im Breitenfeld 14, 79848 Bonndorf im Schwarzwald, Telefon: 7703/910¦40,
    E-Mail (info@holzhaus.com).
    Weitere Informationen im Internet: http://www.holzhaus.com
  • Mawo, Kontakt: Bau– und Handelsgesellschaft mbH, Speichermatt 3, 79599 Wittlingen, Telefon: 07621/58¦58¦80, E-Mail (info@mawo.de).