Wehr

Hochrhein
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: 278 aktive Fälle im Kreis Lörrach
Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut liegt am Donnerstag laut RKI bei 47,3 im Kreis Lörrach bei 60,0. Die Zahl der Todesfälle im Kreis Waldshut ist auf 234 gestiegen.
Wehr/Öflingen Ein großes Dankeschön geht an Wehrer und Öflinger für bis zu 100 Blutspenden
Die DRK-Ortsvereine Wehr und Öflingen ehren Teilnehmer an Blutspenden für ihren selbstlosen Einsatz. Seit September 2020 sind 500 zusätzliche Konserven zusammengekommen.
Wehr-Öflingen Mit dem Bezug des Neubaus beim Haus der Diakonie in Wehr-Öflingen ist für den Betreiberverein ein Meilenstein erreicht
Der Diakonieverein Wehr-Öflingen blickt zufrieden auf den Neu- und Umbau des Hauses der Diakonie zurück. Bei dem Kraftakt waren die Hanna-und-Paul-Gräb-Stiftung und ein Benefizkonzert von Anne-Sophie Mutter eine große Hilfe.
Der Anfang 2020 in der Kreuzmatt fertiggestellte Neubau war für das Haus der Diakonie ein großer finanzieller Kraftakt.
Wehr Das Ausflugsziel Ewaldhütte auf Wehrer Gemarkung wird 125 Jahre alt
Der Naturfreundeverein Grenzach-Wyhlen, der die Ehwaldhütte über dem Wehratal verwaltet, feiert dort 2022 das Jubiläum nach.
Die Ehwaldhütte wurde vor 125 Jahren ihrer Bestimmung übergeben. Wegen Corona wird das erst 2022 gefeiert.
Bad Säckingen Nach aggressivem Auftritt von Impfgegnern: Impfteam und Schulleitung lassen sich nicht beeindrucken – Polizei ist vorbereitet
Zwei renitente Impfgegner haben am Donnerstag eine Impfaktion an der Rudolf-Eberle-Schule massiv gestört. Unter anderem drohten sie den Helfern körperliche Gewalt an und belästigten Schüler. Zwar ist es bei verbalen Ausfällen geblieben, dennoch schaltete die Schulleitung die Polizei ein, denn: Es ist nicht das erste Mal, dass Impfgegner mit Aktionen an Schulen auf sich aufmerksam machen.
Zwei Demonstranten aus der Querdenker-Szene störten die Impfaktion vor der Rudolf-Eberle-Schule. Das Impfteam wich daher in die Mediathek im Schulgebäude aus.
Wehr Am Standort Zelg der Grundschule an der Wehra gibt es eine neue Nestschaukel
Standort Zelg der Grundschule an der Wehra erhält eine neue Nestschaukel. Förderverein stiftet Spielkisten und Warnwesten.
Über die neue Nestschaukel freuen sich (hinten, von links): Stefanie Köpfer, Andrea Thoma (Förderverein), Konrektor Marius Helber, der Chef der Technischen Dienste, Werner Grether und Jessica Fleischer (Förderverein).
Bad Säckingen Stadt kauft Luftfilter für Schulen und Kindergärten
Schulen und Kitas werden teilweise mit Filtergeräten ausgestattet. Auch CO2-Meßgerätre wurden angeschafft. Anschaffung kostet 177.000 Euro.
Klassenräume und Kindergärten werden jetzt auch in Bad Säckingen teilweise mit Luftfiltern ausgerüstet.
Wehr Mit Ersatzteilen fing alles an: Automobile Stächelin bestehen seit 100 Jahren
Vor 100 Jahren hat Josef Stächelin das Unternehmen an der Kreuzung Hauptstraße/Waldstraße gegründet und Ersatzteile sowie Nähmaschinen verkauft. Heute führt mit Lee Stächelin bereits die vierte Generation den Familienbetrieb, die Automobile Stächelin.
Sie sind das Team der Automobile Stächelin im Jahr 2021: Abdullah Armer, Alaa Hasan, Bernardo Liggio, Herbert Klausmann, Gerhard Urich, Ayman El-Ali, Irina Schmidt, Klaus Stächelin, Inge Baldischwiler, Robin Kurtner und Lee Stächelin auf dem Firmengelände in der Austraße.
Bad Säckingen Kuriose Blüten der Finanzwelt: Wer spart, muss blechen – das trifft jetzt auch die Kommunen
Die Stadt Bad Säckingen gibt jetzt unplanmäßig fast 1,5 Millionen Euro aus. Warum? Weil das Geld auf der Bank eine Menge Negativzinsen kostet.
Was machen mit dem Geld auf der Bank? Weil es eine Menge Negativzinsen kostet, gibt es die Stadt Bad Säckingen jetzt lieber aus.
Wehr Endlich wieder ein gemeinsamer Ausflug: Freundeskreis der Städtepartnerschaften genießt Ausflug auf den Odilienberg
Die erste Aktivität des Freundeskreises der Städtepartnerschaften nach der Corona-Pause führt ins Elsass. 40 Mitglieder genießen Zeit in den Mittelvogesen.
Der Ausflug des Freundeskreises Städtepartnerschaften führte rund 40 Mitglieder ins Elsass auf den Odilienberg.
Wehr Die Jugend-Ausbildung ist beim Akkordeon-Verein Wehr besonders wichtig
Der Akkordeon-Verein Wehr will 2021 noch mehrmals auftreten und investiert viel in Angebote für den Nachwuchs.
Dietmar Fink ehrte Daniela Hofer (hinten, links) sowie Petra Mattes, Ulrike Rombach und Gabi Jost (vorn, von links) für langjährige Mitgliedschaft. Neu im Vorstand ist Beisitzerin Marion Fichtl (hinten, Mitte).
Bilder-Story Alle Bilder von Konfirmationen aus der Region rund um Bad Säckingen
Hier finden Sie in einer anwachsenden Galerie alle Bilder von Konfirmationen aus dem Jahr 2021 aus Bad Säckingen, Murg, Laufenburg, vom Hotzenwald, aus Todtmoos und Wehr. Wir gratulieren allen Jugendlichen zu ihrem großen Tag!
Die Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Murg-Rickenbach-Herrischried feierten ihre Konfirmation. Die Feier fand aus Platzgründen in der katholischen Kirche in Herrischried statt. Um die Feier coronakonform und familienfreundlich zu gestalten, wurden die 14 Jugendlichen aufgeteilt. So fand die erste Messfeier am Samstagmorgen und die zweite am Sonntagmorgen statt. Von links: Lukas Wasmer, Lorenz Kaiser, Milena Zapf, Jonas Weniger, Laura Ammann, Jason Baumgarten, Marco Vogt, hinten rechts Pfarrer Martin Rathgeber.
Wehr Selbstbewusste junge Künstler stellen im Wehrer Schloss aus
Karlsruher Meisterschüler zeigen im Alten Schloss in Wehr ihre Werke unter dem Titel: „Ich male, also bin ich“.
Die sechs Meisterschüler der Karlsruher Akademie, die im Alten Schloss in Wehr ausstellen (von links): Hojeong Lee, Nao Kikuchi, Minja Caesar, Anna Köpnick, Leon Kasparek und Christoph Nuber.
Wehr-Öflingen Einige Aktivitäten sind beim Haus der Diakonie in Wehr-Öflingen noch nicht möglich
Neustart nach dem Lockdown: Die Corona-Pandemie beherrscht noch immer den Alltag im Haus der Diakonie in Öflingen. Konzerte und Kunstaktionen fehlen den Bewohnern.
Im Haus der Diakonie in Öflingen wohnen schwerbehinderte Menschen. Die Bewohner werden auf verschiedenste Art gefördert und von qualifizierten Mitarbeitern betreut.
Wehr Die Konfirmation in Wehr und Öflingen ist fast vollbracht
An bislang vier Terminen haben 17 Jugendliche aus Wehr und Öflingen ihren Glauben bekräftigt. Ein erkranktes Mitglied wird an Erntedank konfirmiert.
Ein feierlicher Gottesdienst und eine anschließende Feier im Familienkreis krönte das gemeinsame Vorbereitungsjahr für 18 Jugendliche, die damit ihre Zugehörigkeit zur Kirche bekundeten.
Wehr Gäste in Gaststätte weder geimpft noch genesen oder getestet: Polizei ermittelt
Schlägerei am frühen Samstagmorgen in Wehrer Gaststätte bringt zahlreiche Verletzungen der Corona-Bestimmungen ans Licht.
FFP2-Masken in einer Schachtel am 15. Dezember 2020 in Berlin. (Archivbild)
Wehr Welcher Dirigent soll es werden? Die Qual der Wahl hat nun die Stadtmusik Wehr
Corona prägte das Vereinsjahr der Stadtmusik Wehr. In der Hauptversammlung ehrte der Verein zahlreiche treue Musiker. Außerdem geht es nun an die Auswahl eines Dirigenten.
Als langjährige aktive Musiker wurden geehrt (von links): Detlef Vesenmeier (30 Jahre), Marion Weiß (30 Jahre) und Andreas Schlachter (35 Jahre).
Wehr Große Vielfalt zum Jubiläum: Schnuppern und Infos zum neuen VHS-Programm
Markt der Volkshochschule Wehr zeigt das breite Angebot beim Fest zum 50-jährigen Bestehen. Ein Bild aus 96 Teilen wird präsentiert. Die VHS setzt nun auch auf neue junge Zielgruppen.
Die Wehrer Künstlerin Elena Romanzin und Bürgermeister Michael Thater enthüllten das Gemeinschaftskunstwerk des Projektes „Teile-N“.
FC Schönau - SG FC Wehr/Brennet Niklas Markanic legt den Grundstein zum vierten Heimsieg in Serie
Fußball-Bezirksliga, Hochrhein: FC Schönau bleibt dank des 2:1 gegen die SG FC Wehr/Brennet im Jogi-Löw-Stadion ohne Fehl und Tadel
Treffsicher: Youngster Niklas Markanic erzielte beim 2:1-Heimsieg des FC Schönau gegen die SG FC Wehr/Brennet bereits seinen dritten Saisontreffer.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Kreis Waldshut Dieses Buch kommt von Herzen: Sandhya Hasswani schreibt auf Alemannisch über Kinder
Sandhya Hasswani hat soeben das Büchlein „Chind un andri Ploge wo glücklich mache“ veröffentlicht. Erschienen ist es im Drey-Verlag, der sich der Mundart verpflichtet. Warum die 33-Jährige mit indischen Wurzeln auf Alemannsich schreibt, verrät Sie hier.
Herzensprojekt: Sandhya Hasswani im Kinderzimmer mit ihrem neuen Büchlein „Chind un andri Ploge wo glücklich mache“.
Kreis Waldshut/Laufenburg Dieser Mann ist seit eineinhalb Jahren auf der Jagd nach dem Coronavirus
Der Laufenburger Mediziner Olaf Boettcher ist seit März 2020 der Pandemiebeauftragte des Landkreises Waldshut. Jetzt zieht er Bilanz. Auch wenn das Kreisimpfzentrum Ende September schließt, muss das Impfprogramm des Landkreises weitergehen, sagt er.
Ein Bild aus den Anfangszeiten der Coronaimpfung: Olaf Boettcher verabreicht Heide Rüdiger die Impfung mit Moderna.
Hochrhein/Südschwarzwald Erster Erfolg im Fluglärmstreit, aggressive Impfgegener und Verunsicherung bei der Einreise in die Schweiz: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse – zum Beispiel die Inbetriebnahme des Anbaus am Klinikum Hochrhein in Waldshut. Und wir werfen einen Blick nach vorn, denn am Sonntag ist Bundestagswahl.
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Kreis Waldshut Harmloses Spielzeug oder gefährliches Flugobjekt? Das sollten Sie beim Einsatz einer Drohne beachten
Drohnen werden im Alltag immer beliebter – auch für den privaten Gebrauch. Doch was ist eigentlich erlaubt und was nicht? Wo dürfen Hobbypiloten welche Drohne fliegen lassen? Und wie kann ich mich schützen, wenn ich eines der surrenden Flugobjekte über meinem Garten bemerke? Das sagen ein Drohnenexperten, das Ordnungsamt und die Polizei dazu.
Jose Morla steuert vor seinem Haus in Murg eine seiner vier Drohnen. Der 43-jährige Rettungssanitäter hat sich 2015 selbstständig gemacht und macht Gebäude- und Landschaftsaufnahmen mit seiner Drohne.
Meinung Eigentlich sind die Hotzenwälder freie Fahrt gewohnt, doch jetzt steht überall eine Ampel
Mit einem Augenzwinkern blickt Peter Schütz auf die Straßen im Hotzenwald. Weil an mehreren Stellen gebaut wird, regeln Ampeln den Verkehr. Und die sind meistens rot. Für die Zeit des Wartens hat der Autor dieser Glosse aber einen Tipp.
Freie Fahrt im Hotzenwald war mal. Jetzt ist meistens rot.