Der Tierschutzverein Wehr-Öflingen hat wieder eine offiziell gewählte Vorsitzende. Die seit einem Jahr kommissarisch tätige Christine Lorenz wurde bei der Hauptversammlung am Donnerstagabend einstimmig an die Vereinsspitze gewählt. Ebenso klar wurde auch für Claudia Sielaff als neue Vize-Vorsitzende votiert. Neu im Vorstand ist auch Beisitzerin Jetta Lorenz. Alle weiteren Ämter blieben hingegen unverändert. Klar angenommen wurde auch die vom Finanzamt verlangte Satzungsänderung.

Christine Lorenz, die neue Vorsitzende beim Tierschutzverein Wehr-Öflingen.
Christine Lorenz, die neue Vorsitzende beim Tierschutzverein Wehr-Öflingen. | Bild: Ernst Brugger

Über die zahlreichen ehrenamtliche Einsätze des heimischen Tierschutzvereins informierte Christine Lorenz. Man betreibe zwar kein eigenes Tierheim, sondern arbeite sehr eng mit Pflegestellen zusammen, stellte die Vorsitzende klar. Insgesamt konnte man auf diesem Wege 17 größeren Tieren ein neues Zuhause vermitteln. Umfangreich seien auch die Bemühungen und Einsätze bei Fundtieren, verletzten oder vermissten Tiere gewesen, besonders bei Kleintieren, wie Vögel, Igel und Biber. Darüber hinaus hätte man, so Lorenz, auch Tiere aus nicht artgerechter Haltung befreit und Tierhalter dazu beraten.

Claudia Sielaff ist die neue stellvertretende Vorsitzende.
Claudia Sielaff ist die neue stellvertretende Vorsitzende. | Bild: Ernst Brugger

Eine erfreuliche Bilanz für das vergangene Jahr, zog Kassier Walter Sielaff. Dies aber nur wegen vieler Spenden – und dank eines „besonders großen Brocken“, erklärte Sielaff, hätte man 2019 mehr eingenommen als ausgegeben. Für 2020 hingegen sehe es nicht gut aus. Besonders die Einnahmen aus dem Nikolausmarkt, auf den man dieses Jahr wegen Corona verzichten müsse, würden fehlen. Zur Satzungsänderung erklärte er, dass man Forderungen des Finanzamtes nachkommen müsse, um die Gemeinnützigkeit zu behalten. Die Kassenrevisoren, Manuela Thoma und Siegfried Iselin, bescheinigten dem Kassierer „eine wie gewohnt einwandfreie Arbeit“.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Michael Thater würdigte die Arbeit des Vorstandes und aller Helfer. Der Verein würde für die Stadt eine wichtige Aufgabe übernehmen und diese damit entlasten. „Sonst müssten wir uns zum Beispiel um Fundtiere bemühen“, sagte Thater. Deshalb bestehe zwischen dem Tierschutzverein und der Stadt auch eine enge Zusammenarbeit.

Unterschriftenaktion gegen Tierversuche

Die neue stellvertretende Vorsitzende Claudia Sielaff informierte, dass man mit einer Unterschriftenaktion die „Petition gegen Tierversuche“ von Animals International unterstützen möchte. In dieser Petition wird das Europäische Parlament dazu aufgefordert, das mit Lebendtierexporten einhergehende Leid anzuerkennen und diesen grausamen Handel zu beenden. Unterschriftenlisten, so Silaff, würden noch in Wehrer Geschäften ausgelegt werden.

Bei den weiteren Wahlen wurden in der Hauptversammlung klar bestätigt: Kassierer Walter Sielaff, Schriftführerin Daniela Schick und Beisitzerin Karin Schlemmer sowie Manuela Thoma und Siegfried Iselin als Kassenprüfer. Für seine langjährige Vorstandsarbeit auch als Vorsitzender bekam Siegfried Iselin von Christine Lorenz einen Geschenkkorb überreicht.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €