Die Lebkuchenhaus-Aktion der Waldshut-Tiengener Gewerbevereine war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. 300 Bausätze hatten der W+F in Waldshut und die Aktionsgemeinschaft in Tiengen in den beiden Städten an Kinder verschenkt und mindestens genauso viele kleine Baumeister waren mit großem Eifer und sehr viel Spaß dabei, die Lebkuchenhäuschen zusammenzubauen und schließend kunterbunt und mit sehr viel Fantasie zu dekorieren.

„Es ist eine ganz wunderbare Aktion vom W&F und der Aktionsgemeinschaft“, lobt Sandra Seipp. Ihre Kinder Clara und Evi haben mit Freundin Jetta Giebels zusammen gebastelt und dekoriert. „Die Kinder waren voller Vorfreude aufs verzieren und hatten verschiedenste Ideen zur Gestaltung ihres Knusperhäuschen“, verrät die junge Mutter und fügt hinzu: „Einen herzlichen Dank auch an die drei hiesigen Konditoreien.“ Dieser Dank geht an das Café Oberle in Tiengen sowie an das Kaffeehaus Ratsstüble und das Café Albrecht, in deren Backstuben die Bausätze produziert worden sind.

Während bei den kleinen Baumeistern die Eltern oder die ganze Familie mit Hand anlegen, dekorieren die größeren Teilnehmer/innen schon ganz alleine. So, wie die zwölfjährige Laura Bauer, die sich über die tolle Aktion riesig gefreut hat: „Ich hab letztes Jahr schön bei der Lebkuchenhaus-Aktion mitgemacht und fand es total schön. Deshalb wollte ich in diesem Jahr unbedingt nochmals dabei sein.“

Inzwischen zieren die süßen Kunstwerke die weihnachtlichen Schaufenster in den Innenstädten von Waldshut und Tiengen. Ein Bummel durch die schön geschmückten Straßen lohnt also derzeit ganz besonders. Bis zum 12. Dezember können die Stadtbesucher die schönen Häuschen nicht nur bewundern, sondern für ihren Favoriten auch eine Stimme abgeben. Abstimmungskarten liegen in den Geschäften aus, die Losboxen stehen in den Fußgängerzonen von Waldshut und Tiengen bereit. Die Baumeister mit den meisten Stimmen dürfe sich über tolle Preise freuen.

Auch die Organisatoren der Gewerbevereine freuen sich über die tolle Resonanz: „Die Bausätze der Häuschen waren im Nu ausgegeben, obwohl wir die Zahl vom Vorjahr verdoppelt hatten“, verrät Nikola Kögel, Geschäftsführerin der Aktionsgemeinschaft Tiengen, „Die Ergebnisse sind überwältigend. Unglaublich, wie fantasievoll die kleinen Baumeister und ihre Familien waren. Ein Stadtbesuch zum Bewundern der Lebkuchen-Häuschen lohnt sich.“

Auch in Waldshut waren die Bausätze in Rekordzeit ausgegeben. „Nächstes Jahr müssen wir wahrscheinlich eine zentrale Ausgabestelle einrichten, weil die Konditoreien diese Mengen fast nicht mehr händeln können“, erklärt Thomas Wartner, Vorsitzender des W+F. Sein Resümee ist rundum positiv: „ Es ist schön, dass unsere Aktion bei den Familien und den Kindern so toll ankommt. Sehr viele Kinder haben mitgemacht und dabei enorme Kreativität bewiesen. Vielleicht bekommen wir viele talentierte Häuslebauer in unserer Region. Es würde uns freuen, wenn wir dazu einen Beitrag geleistet haben“, scherzt Wartner. „Es freut uns einfach sehr, dass wir etwas für die Heimatregion zu können, sie mit Leben erfüllen. Das ist uns wichtig, wir möchten das Zentrum, ein Treffpunkt für Familien sein. Das wollen wir mit dieser und anderen Aktionen fördern.“

Durchblick in allen Lebenslagen

Gerade während der dunklen Jahreszeit fällt es schnell auf, dass der Blick vielleicht doch nicht so genau ist wie im vergangenen Jahr.

Die Rezepte für das Weihnachtsmenü lassen sich nicht mehr so einfach lesen oder das Autofahren im Dunkeln gestaltet sich schwieriger als sonst. Vielleicht machen sich auch nach einem langen Arbeitstag am Computer Kopfschmerzen bemerkbar.

Abhilfe kann da der zehnte Preis des Fachgeschäfts DIE OPTIKER schaffen. Die Gewinnerin oder der Gewinner darf sich über eine Fern- oder Office-Brille von Rodenstock im Wert von 599 Euro freuen. Mit im Preis enthalten – endlich wieder ein scharfer Blick. Wie viele Kunden des Fachgeschäfts DIE OPTIKER wissen, darf man sich schon bei den vorbereitenden Untersuchungen auf das gut ausgebildete und erfahrene Team, sowie moderne Techniken verlassen. Wenn es um die Augenfürsorge geht, steht die Qualität der Beratung an erster Stelle.

Zusätzliches Qualitätsmerkmal des Preises ist die Marke Rodenstock, welche mit mehr als 140 Jahren Erfahrung im Bereich der Augenoptik überzeugt. Bei der Entscheidung, welche Aspekte die neue Brille abdecken sollte, ist dem Team von DIE OPTIKER das Gespräch mit den Kunden wichtig. Auch im Hinblick auf die Materialien der Fassungen hat das Fachgeschäft den Blick nach vorne gerichtet. Fassungen aus Holz oder sogar aktuell neu im Sortiment aus der Rizinuspflanze sind im Sortiment zu finden.

Um immer ausreichend Zeit für die Beratung zu haben, bittet das Team von DIE OPTIKER um eine Terminvereinbarung. Diese kann per Telefon oder über die Homepage http://www.dieoptiker.deerfolgen.

Hier gibt’s
Rubbellose

Tiengen: E-Center, Engel Apotheke, MEDIMAX, Getränkeland Wagner, mein Bett, Autohaus Waser, Automarkt 2000, Shell Brunner, Stadtwerke, Apotheke am Seidenhof, QuickSchuh, Nähzentrum Hug, EDEKA City-Markt Prem, Storchenapotheke, MAY fashion, Buchhandlung Kögel, Kaufhaus Stocker, Max-Fritz, Foto Schilling, Die Optiker, Bäckerei Preiser, Simon Select, Marktapotheke, Cafe-Konditorei Oberle, Uhren Flaig GmbH, OstiOptik, Schertle-Schmidt-Sport, Seipp Wohnen, B-K Baucenter Kiener e. K., Wieland GmbH, Fressnapf, Parkhausgesellschaft.

Waldshut: Sparkasse Hochrhein, Simon Select, SPORTHOUSE, Seipp Wohnen, Metzgerei Mühlhaupt, Jack & Jones, Metzgerei Ebner, ZETT, Konditorei Ratsstüble, VERO MODA, Rümmele, prooptik, Cafe-Konditorei Albrecht GmbH, stulz-mode:genuss:leben, Elektrohaus Reinhard, Sperl Juwel, Lederwaren Wegeler, Stil und Ambiente, Engel Apotheke, Edeka Fechtig, Albiez Creativ & Designbau, Foto Schilling, Brille & Design, expert OCTOMEDIA GmbH

Albbruck: Autohaus Ebner

Alles für die Gesundheit

Dass das persönliche Wohlbefinden eine sehr individuelle Angelegenheit ist, weiß Apotheker Dirk Geiger genau. Der Inhaber der Markt- Apotheke und der Apotheke am Seidenhof stellt den diesjährigen neunten Preis des Weihnachtsgewinnspiels, ein Gesundheitskorb im Wert von 600 Euro, zur Verfügung.

Neben allgemein nützlichen Produkten wie eine hochwertige elektrische Zahnbürste und ein Blutdruckmessgerät, die aktuell notwendigen Mundmasken und Desinfektionsmittel, ist vor der finalen Zusammenstellung aller Produkte ein Gespräch mit der Gewinnerin oder dem Gewinner geplant. „Wir wollen auf die aktuelle Lebenslage eingehen und dementsprechend Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, Kosmetika und weitere Produkte, die zu einem gesunden Körper und Geist beitragen können, zusammenstellen“ erklärt der Apotheker. Hier können beispielsweise Allergien und Unverträglichkeiten besprochen werden.

Es sind genau diese individuellen Angebote, auf welche Dirk Geiger als Gesundheitspartner Wert legt. Ein weiterer Service-Baustein der beiden Apotheken ist neben der ausführlichen Beratung, die Online-Bestellmöglichkeit von frei verkäuflichen und verschreibungspflichtigen Präparaten. Über die Webseite „IhreApotheken.de“ können ganz unkompliziert Medikamente bestellt werden. Die Markt-Apotheke und die Apotheke am Seidenhof bieten zweimal täglich einen kostenfreien Heimlieferservice an im Umkreis von zehn Kilometer ab 10 Euro Einkaufswert. Natürlich besteht auch nach wie vor die Möglichkeit, eine Bestellung per Telefon aufzugeben.