Susanne Eschbach,Sira Huwiler-Flamm

Thomas Wartner ist der Vorsitzende des Werbe- und Förderungskreises (W+F) Waldshut. Im Interview verrät er uns, welche Pläne der W+F für das kommende Jahr verfolgt, wo sich der Verein mehr Unterstützung wünscht und was seine ganz persönlichen Highlights in der Weihnachtszeit sind.

Bild 1: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Seit Sommer 2021 sind sie Vorsitzender des Werbe- und Förderungskreis Waldshut. Wie haben Sie die die Zeit im Amt bisher erlebt?

Nach einer bereits über zehnjährigen Vorstandstätigkeit als 2. und 3. Vorstand wusste ich sehr gut, dass es um mehr geht als einen Verein. Mir macht es Freude und Spaß als Vorsitzender die Weiterentwicklung einer attraktiven Innenstadt mit großer Intensität voranzutreiben

Bild 2: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Kann man Ende 2022 feststellen, dass nach den schwierigen Jahren der Corona-Pandemie bei Handel und Gewerbe wieder einigermaßen Normalität eingekehrt ist?

Ja, das schon. Aber 2020 war mit einem Umsatzrückgang von bis zu 30 Prozent ein Genickschlag für jeden Unternehmer. Dieses Defizit aufzuholen, dauert ein paar Jahre. Wir versuchen alles für eine erlebnisreiche Innenstadt zusammen mit Vereinen als Team zu gestalten. Es geht aktuell alles in eine gute Richtung.

Bild 3: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Der W+F war im ablaufenden Jahr wieder sehr aktiv und hat mit schönen Veranstaltungen ein großes Publikum in die Stadt gelockt. Was waren aus Ihrer Sicht die Höhepunkte, was ist bei den Besuchern besonders gut angekommen?

Bild 4: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Ich möchte gerne drei große Events hervorheben, das sind die Familiensamstage, die Filmnächte und der Weihnachtsmarkt. Die Familiensamstage sind ein großes Highlight unseres Konzeptes, gemeinsam mit Vereinen das Interesse für eine lebendige Innenstadt zu wecken und mit spannenden Mitmachevents für Familien und Kindern etwas tolles zu bieten. Das Konzept ist gut angekommen und wird im kommenden Jahr noch weiter ausgebaut. Die Filmnächte waren ein riesiger Erfolg, auch wegen des guten Wetters.

Bild 5: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Es ist ein toller Event, welches der gesamte W+F mit vielen Helfern stemmt. Der Weihnachtsmarkt mit neuem Konzept ist wertiger geworden, luftiger, bietet mehr Platz zum Bummeln und wir haben seit der Eröffnung vor wenigen Tagen bereits positives Feedback von Besuchern erhalten.

Bild 6: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Was macht für Sie den besonderen Charme der Einkaufsstadt Waldshut aus?

Waldshut ist mit Glück durch das feine Händchen der Habsburger so etwas wie eine Natur-Mall geworden. Mittendrin gibt es ein großartiges Portfolio und einen Mix an vielen Konzepten, was weit und breit selten zu finden ist.

Bild 7: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Immer noch gibt es eine Vielzahl an familiengeführten Einzelhandels- und Gastrobetrieben, was eine tolle Besonderheit dieser Stadt ist.

Und was würde der W+F in der Stadt gerne noch weiterentwickeln?

Die Zusammenarbeit mit Tiengen möchten wir noch steigern, so dass wir noch mehr zusammenwachsen und die Stadtentwicklung mit Handel und Gastro als großes und ganzes mit uns gesehen wird.

Bei welchen Themen würde sich der W+F mehr Unterstützung wünschen?

Wir als Ehrenamtliche kommen bei der intensiven Einsatzzeit schon an unsere Grenzen und fordern, zusammen mit Tiengen, Unterstützung in Form von einem Stadtentwickler/in der das große Ganze mit uns angeht.

Auf was dürfen sich Besucher im Dezember in Waldshut freuen?

Auf einen wundervollen Weihnachtsmarkt mit neuen Ständen und luftigeren Passagen, um die Aufenthaltsqualität zu steigern. Und natürlich auf unseren 3. Lebkuchenwettbewerb „Knusper, knusper Häuschen“ der sehr gut ankommt, was uns wahnsinnig freut.

Bild 8: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Was sind Ihre persönlichen Highlights in der Vorweihnachtszeit?

Sich unbeschwert mit Freunden zu Treffen und die gemeinsame Zeit zu genießen.

Die Zusammenarbeit mit der Aktionsgemeinschaft Tiengen läuft seit Jahren sehr gut und wurde mit der gemeinsamen Willkommens-Aktion noch intensiviert. Gibt es weitere Pläne?

Ja, wir wollen unsere Lebkuchenaktion weiterentwickeln und besonders gestalten. Ganz groß gewachsen ist auch die überregionale Tätigkeit, wo wir in stetigem Austausch miteinander sind. Aktuell planen wir bereits die Hasenaktion fürs Frühjahr gemeinsam mit den Kindergärten und sehr aktiv auch im Willkommen am Hochrhein-Team um die Aktion auch überregional voranzubringen.

Bild 9: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Was hat sich der W+F für 2023 vorgenommen?

Das Feintuning unseres Vorstandskonzept von 2021 wollen wir vorantreiben und gemeinsam mit allen Mitgliedern noch enger zusammenzurücken und zusammenzuwachsen.

Welche Themen haben Sie persönlich 2022 besonders bewegt?

Das meine Idee und Initiative zu „Willkommen am Hochrhein“ sehr gut aufgenommen wurde hat mich sehr bewegt. Dass wir acht Gemeinden inzwischen schon ein sehr gutes Team sind, welches die Idee verfolgt, sich am Hochrhein verstärkt gemeinsam zu präsentieren. In dieser Zusammenarbeit erfolgten auch gelungene Gespräche mit der Hochrheinkommission.

Bild 10: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Was gehört für Sie zu einem gelungenen Weihnachtsfest?

Familie, Familie, Familie…zusammen kochen, reden, lachen und nichts planen. Dazu gehört für mich auch das passende Ambiente mit schöner Dekoration und Kerzenschein.

Nachgefragt hat:
Sandra Holzwarth

Ein Jahr gratis parken

Ein Jahr lang gratis, unbegrenzt und unkompliziert in den Waldshuter Parkhäusern „Am Viehmarktplatz“ und „Kornhaus“ parken, das wünschen sich sicher viele Bürgerinnen und Bürger. Sei es für den gelegentlichen Stadtbummel oder für die Notwendigkeit, weil man in Waldshut arbeitet oder wohnt. Gespendet von der Parkhausgesellschaft Waldshut-Tiengen ist dies der fünfte Preis des Weihnachtsgewinnspiels mit einem Wert von 850 Euro. Dank der Dauerkarte stehen die Parkhäuser, anders wie bei Tageskarten, der Gewinnerin oder dem Gewinner an allen Wochentagen für 24 Stunden zur Verfügung. Der Kunde ist während jedem Besuch in Waldshut flexibel, welches der beiden Parkhäuser er nutzen möchte. Auch ein längeres Parken ist möglich. Wer beispielsweise das Auto während einer Urlaubs- oder Dienstreise sicher versorgt wissen möchte, kann den PKW während dieser Zeit in einem der Parkhäuser abstellen. Der Service steht individuell zur Verfügung, so wie er benötigt wird. Es ist lediglich darauf zu achten, dass immer nur ein Auto mit der Parkkarte abgestellt werden kann. Eine Mehrfachnutzung ist nicht möglich. Die Jahreskarten der eigenständigen Parkhausgesellschaft sind sehr gefragt. Aktuell gibt es nur eine freie Karte und diese ist dem Gewinnspiel vorbehalten.

Bild 11: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Das Parkhaus am Kornhaus hat insgesamt 385 Plätze. Etwas weniger als die Hälfte ist fest vermietet. 195 Parkplätze sind Tageskunden vorbehalten. Im Parkhaus am Viehmarktplatz gibt es es 560 Parkplätze, von denen 250 fest vermietet sind. Für Tagesgäste stehen neben 310 Parkplätzen als zusätzlicher Service auch zwei Ladesäulen für Elektroautos zur Verfügung.Die Kosten für Tageskarten liegen bei 50 Cent für die ersten 30 Minuten. Jede weitere halbe Stunde kostet 60 Cent. Der Höchsttagessatz liegt bei 5,50 Euro.

Bild 12: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

Leidenschaft für Mode

15 Einkaufsgutscheine je im Wert von 100 Euro – die sind von May Fashion in der Lostrommel des großen Weihnachtsgewinnspiels von Waldshut-Tiengen. Auf rund 1300 Quadratmetern, mitten in der Altstadt, bietet Tiengens größtes Modehaus Mode, Wäsche und Accessoires für Damen, Herren und Kinder, und zwar von angesagten Marken. Seit 1919 wird hier die Leidenschaft für Mode gelebt.

Bild 13: Weihnachtsgewinnspiel Waldshut-Tiengen: „Es geht alles in eine gute Richtung“

„Unsere Kompetenz liegt in der individuellen Kundenberatung“, betont Verkaufs- und Geschäftsleiter Thomas Muschenich, „speziell bei Ware, die perfekt sitzen sollte, wie Damenwäsche und Dessous oder Herren-Business- und -Festtagsbekleidung.“ Neben Basics zeigt man im Modehaus auf vier Stockwerken auch die aktuellen Modekollektionen von angesagten Marken für die ganze Familie.

Auch Bademode wird hier das ganze Jahr über angeboten. Auf einer Nachhaltigkeits-Fläche werden bei May Fashion neuerdings außerdem fair und ökologisch produzierte Kleidungsstücke präsentiert.

Im nebenan liegenden Concept-Store gibt es passend zur Mode trendige Accessoires, wie Taschen und Strumpfwaren. Reise-Fans finden dort Taschen, Rucksäcke und neben einer großen Kofferauswahl auch die passende Reiseliteratur. Und Schüler begeistern sich an der großen Auswahl der Schulranzen.

„Wir sind sicher, dass alle 15 Gutschein-Gewinner in unserem Angebot fündig werden und sich selbst mit etwas Schönem eine Freude machen können“, sagt Thomas Muschenich, „und wir freuen uns auf die lebendige Adventszeit in unserem schönen, gemütlichen Städtle!“

Hier gibt’s
Rubbellose

  • Tiengen: Ostioptik, Bäckerei Preiser, Kiener, Mein Bett, Cafe Oberle, Max Fritz, May fashion, Medimax, Hanf im Glück, Stadtwerke, Quick Schuh, Die Optiker, Apotheke am Seidenhof, Marktapotheke, Nähzentrum Hug, Fressnapf, Foto Schilling, Schertle-Schmidt-Sport, Buchhandlung Kögel, Autohaus Waser, Shell Brunner, Kraftpack Heldenschmiede, Edeka City Markt Prem, Getränkeland Wagner, Seipp Wohnen, Simon Select, OBI Markt.
  • Waldshut: Elektrohaus Reinhard, Sporthouse, Schlatter Handelsunternehmen, Lederwaren Wegeler, prooptik, Frauenzimmer, Stil + Ambiente, Albiez Creativ- & Designbau, Metzgerei Mülhaupt, Café Konditorei Albrecht GmbH, Zett Mode, Café Ratsstüble, stulz – mode, Sperl Juwel, Edeka Aktiv Markt, Brille & Design, Simon Select, Autohaus Tiefert, Foto Schilling, Seipp Wohnen.
  • Albbruck: Autohaus
    Peter Ebner GmbH.
  • Lauchringen: Autohaus Tiefert.