Ein Fahrprüfer ist am Donnerstag, 25. November, gegen 9 Uhr zwei jungen Männern beim Versuch einer Täuschung für die theoretische Führerscheinprüfung auf die Schliche gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie die Polizei mitteilt, ist dem Fahrprüfer aufgefallen, dass es sich bei dem erschienenen jungen Mann nicht um den angemeldeten Prüfling auf dem vorgelegten Ausweis handelte.

Der junge Mann habe daraufhin den Prüfungsort verlassen und gab vor, ein weiteres Ausweisdokument besorgen zu wollen. Laut Pressemeldung erschien dann etwa zwei Stunden später der richtige Prüfling mit seinem Reisepass. Die Polizei ermittelt nun gegen die beiden jungen Männer.