Eine kurzweilige, interessante und insbesondere wichtige Weiterbildung mit dem Thema „Professionelle Begleitung von jungen Menschen bei Coming-Out-Prozessen“ erlebten die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendreferates der Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Sensibilisierung für Thema

Gemeinsam mit der Referentin der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik Stuttgart, Bastienne Pletat, wurde sich fachlich über die Vielfalt von Geschlecht und sexueller Orientierung, Stereotypen – und Geschlechterrollen, Sexismus und Unterstützungsmöglichkeiten auseinandergesetzt. Auch zukünftig, da waren sich alle Teilnehmerinnen des Workshops am Ende einig, wird es wichtig sein das nicht nur Fachkräfte für dieses gesellschaftliche Thema stets sensibilisieren.

Kompetente Unterstützung

Durch diese Fortbildung ist nun sichergestellt, dass alle Mitarbeitenden des Kinder- und Jugendreferates junge Menschen in solch einer schwierigen und herausfordernden Situation fachlich kompetent und professionell begleiten und unterstützen können.

Das könnte Sie auch interessieren