Ein 28 Jahre alter Mann wird nach Polizeiangaben dringend verdächtigt, sich am Mittwoch gegen 10.30 Uhr in der Waldshuter Robert-Gerwig-Straße vor den Augen mehrerer Frauen und eines Kleinkinds selbst
befriedigt zu haben. Kurz nach der ihm zur Last gelegten Tat wurde er von einer
Polizeistreife vorläufig festgenommen. Der Beschuldigte sei alkoholisiert gewesen, teilte die Polizei mit. Der Mann mit Wohnsitz im Kreisgebiet sei am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen in Untersuchungshaft genommen worden. Der Tatvorwurf lautet auf sexuellen Missbrauch eines Kindes. Selbstbefriedigung in Gegenwart von ausschließlich Erwachsenen werde im Unterschied dazu unter dem Tatbestand exhibitionistischer Handlungen eingestuft, so die Auskunft der Polizei.