Die auf 2020 verschobene Fertigstellung der Baumaßnahmen in der Schlücht (Rückbau der Schwellen) soll nun Anfang Juni 2021 erfolgen. Dies teilte das Regierungspräsidium Freiburg jüngst in einem Schreiben an die Ortschaftsverwaltung Gurtweil mit. Darin ist zu lesen, dass die Maßnahmen an der Schlücht 2019 wegen verschiedener Randbedingungen (unvorhergesehene Schwierigkeiten im Bau, Beachtung der Fischschonzeit, Bau nur außerhalb der Hochwasserzeit) nicht wie ursprünglich geplant fertiggestellt werden konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Es war vorgesehen, dass die beauftragte Baufirma dieses Jahr die Arbeiten wieder aufnimmt und abschließt. Im vergangenen Jahr wurden zwei der drei massiven aus Beton errichteten senkrechten Abstürze gemäß den Vorgaben europäischer Wasserrichtlinien rückgebaut.

Die von der Baufirma angebotene Wiederaufnahme der Arbeiten im September dieses Jahres konnte wegen der anstehenden Fischschonzeit nicht realisiert werden. Von Gurtweiler Spaziergängern wurde die Ortschaftsverwaltung wiederholt auf das am Schlüchtuferweg lagernde Baumaterial angesprochen und befragt, wann die Bauarbeiten fortgeführt und abschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Zwischenzeitlich hat die beauftragte Baufirma verbindlich zugesagt, die Arbeiten nach dem Ende der Fisch-schonzeit, Anfang Juni 2021, wieder aufzunehmen und zügig fertig zu stellen.