Ein Sattelzug hat sich laut Polizei vergangenen am Dienstag 30. November, gegen 16 Uhr, auf der Kolpingbrücke in Waldshut festgefahren. Der 51-jährige Fahrer hatte die Absicht, auf dem Brückenkopf zu wenden.

Bei dem Manöver wählte er offensichtlich einen zu engen Bogen, sodass der Auflieger an der dortigen Verkehrsinsel hängen blieb. Weitere Rangiermanöver verschlimmerten die Situation.

Der Auflieger verkeilte sich regelrecht am Brückengeländer. Ein Abschleppdienst mit schweren Gerät schaffte Abhilfe. Dieser zog den Auflieger wieder auf die Straße. Sachschaden entstand keiner. Gegen 17:40 Uhr war die Brücke wieder frei.