Herausfinden, wo in der Ortschaft der Schuh drückt und gleichzeitig noch mehr über diese erfahren – darum ging es bei der diesjährigen Sommertour durch die zehn ländlichen Ortsteile der Großen Kreisstadt, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Los ging es im Juli in Aichen, gefolgt von Gurtweil, Indlekofen, Oberalpfen, Breitenfeld, Krenkingen, Detzeln, Gaiß-Waldkirch, Schmitzingen und der Abschluss bildete vor wenigen Tagen Eschbach. Obwohl jede Ortschaft seine ganz eigenen Themen hat, gibt es doch auch viele Gemeinsamkeiten, etwa beim schnellen Internet oder der Baulanderschließung. Die Resonanz war durch die Bank positiv: Rund 170 Personen sind der Einladung des Oberbürgermeisters gefolgt und begrüßten diese Form des Austausches.

Das könnte Sie auch interessieren

Oberbürgermeister Philipp Frank zog dann insgesamt ein zufriedenes Fazit seiner Ortsspaziergänge: „Ziel meiner Sommertour war es, mit den Bürgerinnen und Bürger unserer ländlichen Ortsteile vor Ort ins Gespräch zu kommen und aus erster Hand deren Anliegen zu erfahren. Ich habe viel dazu gelernt, weshalb ich das Format im kommenden Jahr gerne wieder anbieten werde.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €