Mut bewies der Musikverein Gaiß-Waldkirch, der seine Hauptversammlung im Freien, auf der Lichtung im Waldkircher Tannhölze abhielt. Regie führte der Vorsitzende Daniel Tröndle, mal mit, mal ohne Regenschirm. Trotz der ungewissen Witterung war die Versammlung gut besucht, alle Stühle waren besetzt. Für einen musikalischen Auftakt mit dem Alphorn sorgten Gabi Amann und Bernhard Basler.

Das könnte Sie auch interessieren

Zu den Gästen der Hauptversammlung des Musikvereins zählten die Bürgermeisterstellvertreterin Daniela Tayari, der Schmitzinger Ortsvorsteher Lorenz Eschbach und Andreas Tröndle vom Ortschaftsrat Gaiß-Waldkirch. Daniel Tröndle freute sich, sechs neue Mitglieder begrüßen zu können: Leonie und Tanja Böhler aus Oberalpfen, Pia Schupp, Hanna Rüd und Lena Rüd aus Eschbach und Stefanie Schulz aus Waldkirch. Damit zählt der Verein, nach einer familiär bedingten Abmeldung, 45 aktive Musiker. Gabi Amann verlas den Tätigkeitsbericht, der sich 2020 auf wenige Aktivitäten beschränkte, darunter die Eröffnung der Bürgerversammlung in Gaiß und die musikalische Begleitung der Erstkommunikanten. Dann durchkreuzte die Pandemie alle Pläne und die Vereinsarbeit stand still.

Trotzdem konnte Kassierein Angelika Ganzmann-Bindert in ihrem Kassenbericht, auch dank der vielen Spenden, einen kleinen Überschuss ausweisen. Als Kassenprüfer bestätigte ihr Walter Bindert eine einwandfreie Buchführung.

Dirigentin Marina Reichmann stellte fest, „dass musikalisch nicht viel los war“. Erfreulich sei gewesen, dass die Proben im Sommer wieder anlaufen konnten, „die konzentriertesten und intensivsten, die ich je erlebt habe“. Dann kam der nächste Lockdown und sie sei sehr froh gewesen, dass danach alle wieder den Weg zurück in den Verein gefunden hätten.

Die Ehrungen

Daniel Tröndle dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihren „speziellen Einsatz in einem speziellen Jahr“. Für ihre langjährige Treue ehrte er sieben Mitglieder. Brunhilde Granacher, Vorsitzende des Radsportvereins Eschbach, übermittelte die Grüße ihres Vereins, der im nächsten Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert. Dazu lud sie die Musikerinnen und Musiker ein, die Jubiläumsveranstaltungen, speziell das Festbankett am 15. Juli 2022, musikalisch zu umrahmen. Sie hoffe auch, dass der Eierlauf am Ostermontag wieder stattfinden könne, an dem der MV Gaiß-Waldkirch traditionell für musikalische Unterhaltung sorgt.