Im Landratsamt haben Joachim Wagner, Präsident des Kiwanis-Clubs Waldshut-Tiengen sowie Günter Dick (Kiwanis-Programmchef) und Michael Knoblauch (Kiwanis/Projekt-Komitee) an Landrat Martin Kistler insgesamt 20 Schulranzen für künftige Erstklässler übergeben. Obwohl in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie der Schwyzertag nicht in gewohntem Rahmen stattfinden kann, spendet der Kiwanis-Club wieder Schulranzen. In den vergangenen Jahren hatte der Kiwanis-Club bei dem Heimatfest eine Bewirtungslounge organisiert. Der Ertrag aus diesem ehrenamtlichen Engagement bildet in der Regel den Grundstock für die jährliche Schulranzenspende. „Um so mehr freue ich mich darüber, dass der Kiwanis-Club trotz des Ausfalls der Einnahmen aus dem Schwyzertag es auch dieses Jahr wieder möglich macht, künftigen Erstklässlern mit neuen Schulranzen eine Freude zu bereiten“, so Landrat Kistler. Das Jugend- und das Sozialamt wählt jeweils die mit den Spenden bedachten Familien aus.