Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstag auf der L 159 zwischen Detzeln und Untermettingen verunglückt und hat dabei einen Schock erlitten. Der junge Mann befuhr laut Polizei gegen 15.20 Uhr die Landesstraße zwischen Detzeln und Untermettingen bergwärts und kam in einer Linkskurve zu Fall. Sein Motorrad schleuderte unter die Leitplanke, er selbst blieb auf der Fahrbahn liegen.

Zunächst gab der junge Mann an, unverletzt zu sein. Von einem hinzukommenden Ersthelfer wurde aber ein Schock vermutet und der Rettungsdienst verständigt. Er wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen. Seine Maschine wurde geborgen und abgeschleppt. An dieser entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Laut des jungen Mannes war er in der Kurve auf einen Stein geraten und deshalb zu Fall gekommen.