Waldshut-Tiengen – Die Messe am Hochrhein ist zurück und mit rund 200 Ausstellern, eine der großen Verbrauchermessen in der Region. Verteilt auf insgesamt sechs Ausstellungshallen auf dem Festplatz an der Wutach in Tiengen sowie in der Stadthalle Tiengen und auf dem Freigelände, bieten die Unternehmen aus der Region von Freitag, 30. September, bis Montag, 3. Oktober, alles was der Verbrauchermarkt hergibt.

Bild 1: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Zu den Erfolgsrezepten der Messe am Hochrhein zählen unter anderem die hohen Beratungs- und Serviceleistungen der vielfach regionalen Anbieter, die dem Käufer auch über die Messetage hinaus, als Ansprechpartner zur Seite stehen.

Bild 2: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Neu auf der Messe ist der Ausstellungsbereich „Motormarkt“ mit einer großen Auswahl namhafter Anbieter von Autoteilen. Ergänzt werden diese durch Aktionen und Vorführungen unterschiedlicher Fahrzeugtypen, Reisemobile sowie E-Autos und E-Bikes.

In diesem Jahr wieder mit dabei und seit jeher mit großen Ausstellungen vor Ort, sind die Bereiche Bauen, Wohnen und Energie. Die Stände rund um Gesundheit, Vitalität, Schönheit und Mode laden zum Bummeln und Entdecken ein. Eine große Rolle spielt laut Regina Rieger der Themenbereich Digitalisierung. Dafür sind zwei Vorträge des Digitalisierungsexperte Felix Pöhland geplant.

Bild 3: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller
Rahmenprogramm

Doch nicht nur die Augen bekommen während der Messe einiges zu tun. Wie gewohnt, findet auch in diesem Jahr ein umfangreiches Rahmenprogramm statt. Bereits um 11 Uhr am Freitag, wird die Showküche in Halle sechs eröffnet. „Sehen, Fühlen, Riechen und Probieren“ steht auf dem Programm. Auf natürliche Weise hergestellt Öle mit unterschiedlichen Charakteren verschiedener Speiseöle werden vorgestellt. Dazu gibt es viel Wissenswertes darüber, welche Fette gesund sind und wie sie am besten eingesetzt werden können. die Frage „Warum ein Hügelbeet bauen“ wird um 11.30 Uhr in der Halle fünf am Kreativstand mit Erwin Kiefer diskutiert und um 12 Uhr gibt es auf der Showbühne ein Funktionaltraining für jedes Alter. Informativ wird es auch um 13 Uhr auf der Bühne in der Stadthalle. Oberbürgermeister Dr. Philipp Frank begrüßt die Teilnehmer und Schulleiterin Susanne Schwer erklärt, worauf es bei einem guten Bewerbungsgespräch ankommt.

Bild 4: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Kulinarisch geht es dann um 16.30 Uhr in der Showküche in der Halle 6 weiter. Tasso Karassek aus dem Hause Vioneer lädt Weinliebhaber zu einer Weinprobe seiner herausragenden internationaler Weine ein. Zu den Kostproben liefert er eine Fülle an Informationen zu Terroir, Weinausbau, Lagerfähigkeit und Genussempfehlungen.

Bild 5: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

„Freue mich auf viele Begegnungen“

Die fünfte Ausgabe der Messe am Hochrhein steht vor der Tür. Die Messe, die im Abstand von zwei Jahren auf dem Festplatz an der Wutach und in der Stadthalle abgehalten wird, wird von Regina Rieger organisiert. Im Interview erklärt sie, worauf sie sich besonders freut.

Bild 6: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Frau Rieger, nach Lockdown und ständigen Absagen von Veranstaltungen, findet in Waldshut-Tiengen endlich wieder eine Messe am Hochrhein statt. Auf einer Skala von eins bis zehn – wie groß ist Ihre Freude darüber?

Bild 7: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Mindestens zehn wenn nicht gar zwölf.

Warum haben Sie an der Messe jetzt im Herbst festgehalten, während andere Veranstalter ihre Messen weiter verschieben?

Nach der erfolgreichen Messe 2018 haben sich bereits zur Messe 2020 sehr viele Aussteller angemeldet und fast alle haben ihre Buchungen aufrechterhalten und auch während des Lockdowns immer wieder signalisiert, dass sie bereit sind, sobald die Vorbereitungen für die Messe beginnen. Und auch die enorm starke Bindung mit unseren Ausstellern ist wohl der größte Antriebsfaktor.

Bild 8: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Noch ist die Pandemie ja nicht überstanden und ab 1. Oktober stehen bereits neue Coronaregeln ins Haus. Was gilt es für die Besucher zu beachten?

Derzeit haben wir keine speziellen Auflagen zu beachten, dennoch ist die Messe so aufgebaut, dass Abstände eingehalten werden können und in sämtlichen Hallen eine außerordentlich gute Belüftung stattfindet. Außerdem stehen Desinfektions-Spender an den Eingängen.

Bild 9: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

In diesem Jahr sind wieder über 200 Unternehmen bei der Messe mit dabei. War es schwer, diese zur Teilnahme zu überreden?

Von Überreden, kann gar keine Rede sein. Auch die Unternehmen sind froh, sich nun endlich wieder einem breiten Publikum gegenüber präsentieren zu können. Die Messe am Hochrhein zeichnet sich ja seit Jahren ganz besonders dadurch aus, dass sehr gute und zielführende Kontakte geknüpft und auch sehr gute Verkaufsabschlüsse getätigt werden. Vom Sofortkauf an Schönem und Nützlichem ganz zu schweigen. Deshalb ist die Quote der Stammaussteller bei uns ja auch überdurchschnittlich hoch.

Bild 10: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Auf was freuen Sie sich auf der Messe in diesem Jahr besonders?

Auf die vielen Begegnungen mit den Ausstellern und hoffentlich zahlreichen Besuchern. Die Messe am Hochrhein ist für mich ein bisschen wie Heimkommen. Bereits am letzten Wochenende war ich mit meiner Mannschaft vor Ort um die Plakate aufzuhängen. Sie glauben gar nicht, wie viele bekannte Gesichter uns zu gewunken haben.

Bild 11: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller
Fragen: S. Eschbach

Vielfältiges Rahmenprogramm

Waldshut-Tiengen (ska) Die Eröffnung der fünften Messe am Hochrhein mit Oberbürgermeister Philipp Frank, ist am Samstag, 1. Oktober, um 11 Uhr in der Showküche. Danach geht es den ganzen Tag weiter mit einer Frisurenshow (Showbühne), einem Mountainbike-Techniktraining (Showbühne). Ebenfalls auf der Showbühne ist Felix Nguyen – Weltenwanderer und Bewusstseinskünstler. Er zeigt drei Tänze, welche die Entwicklung des Menschen vom Äußeren zum Inneren, vom Materiellen zum seelisch Geistigen skizzieren.

Bild 12: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller
Vorträge und Interviews

Hinzu kommen eine Reihe von Vorträgen, Diskussionen und Interviews zum Beispiel mit Georg Frohm vom Autohaus Waser zum Thema Elektromobilität oder mit Wirtschaftsingenieur Sebastian Kaiser mit seiner Botschaft „Energie einfach selber machen, speichern und sparen“. Ein Selbsthilfevertreter, der die Suchtgruppen im Landkreis Waldshut repräsentiert, erklärt in einem Interview das fetale Alkoholsyndrom (FAS), eine der ausgeprägtesten Form Fetaler Alkoholspektrum-Störungen, entsteht durch häufigen mütterlichen Alkoholkonsum während der Schwangerschaft.

Bild 13: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

„Herzlich willkommen zum sonntäglichen Messe-Frühschoppen“, heißt es dann am Sonntag, 2. Oktober, um 11 Uhr auf der Showbühne. Musikalisch umrahmt wird der Frühschoppen von der Stadtmusik Tiengen unter Leitung von Musikdirektor Andreas Dangel. Um 12.30 Uhr gibt Kräuterfrau Paula Flum aus Wutöschingen auf der Bühne in der Stadthalle ihr umfassendes Kräuterwissen weiter. In der Showküche dreht sich um 12.30 Uhr alles um das Thema Zöliakie, der Glutenunverträglichkeit. Das Familienzentrum Hochrhein bietet um 14 Uhr in der Stadthalle ein öffentliches Wohnzimmer für Jung und Alt.

Bild 14: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Am Montag, 3. Oktober, geht es ebenfalls um 11 Uhr auf der Bühne in der Stadthalle, weiter mit der Frage an Oberbürgermeister Philipp Frank und Landrat Martin Kistler: „Wie kommen wir gut durch Herbst und Winter?“. Brennende Fragen zu den Themen Corona und Energiekrise können gestellt und diskutiert werden. In der Showküche präsentiert sich Torten-Königin Lisa Keller aus Ay. Bei Wettbewerben räumt Lisa generell die besten Preise ab und ihre Kunden lieben sie ohnehin für ihre herausragenden Torten.

Bild 15: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Und es bleibt süß in der Showküche. Denn mit der Präsentation von Maasz-Schokolade dreht sich alles um Pralinentrüffel, Schokoladen und süße Aufstriche. Zum Messeausklang um 16.30 Uhr lädt Oberbürgermeister Philipp Frank noch einmal zum Thema „Perspektiven und Visionen zur Stadtentwicklung um als Kommune weiterhin zukunftsfähig zu sein an den Stand der Stadtverwaltung ein.

Bild 16: Hochrhein Messe Tiengen: Mehr als 200 Aussteller

Öffnungszeiten

  • Öffnungszeiten/Preise: täglich von 10 bis 18 Uhr. Ein Tagesticket kostet sieben Euro pro Person. Für Schüler über zwölf Jahren, Rentner und Schwerbehinderte fünf Euro und die Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder über zwölf Jahre kostet 14 Euro.

Liebe Besucher der Messe am Hochrhein

Endlich wieder „Messe am Hochrhein“ – ich freue mich riesig, Sie dazu – nach pandemiebedingter Zwangspause – im Namen der Stadt Waldshut-Tiengen ganz herzlich willkommen heißen zu dürfen.

Zum fünften Mal findet diese beeindruckende Leistungsschau unserer regionalen Wirtschaft nun schon statt – vom
30. September bis 3. Oktober 2022 in der Stadthalle Tiengen –, und ich kann Ihnen versichern: Das Programm ist in diesem Jahr noch bunter, noch vielfältiger, noch begeisternder. Überzeugen Sie sich selbst!

Die Angebote reichen, neben zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten, von den Trends zu Bauen, Wohnen und Mode über Beruf & Karriere bis hin zu Gesundheit & Wellness – und machen den Messebesuch somit noch lohnender. Ob Sie nun „Wiederholungstäter“ oder das erste Mal zu Besuch sind.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen spannenden Messerundgang mit vielen tollen Eindrücken – und den Aktionären eine tolle Resonanz.

Vielleicht begegnen wir uns ja am Stand der Stadt Waldshut-Tiengen? Ich würde mich freuen.

Es grüßt Sie herzlich

Dr. Philipp Frank,
Oberbürgermeister