An dem grün gestrichenen Gatter können Passanten Tüten mit Lebensmitteln hängen oder in eine bereitgestellte Kiste legen. Der Zaun befindet sich in Waldshut am Fußweg zwischen der Hochrheinhalle und dem Stellwerk westlich des Bahnhofs.

Es handele sich um „eine Aktion von Bürgern für Bürger in Not“, teilt Florian Tröndle, der Sprecher der Grünen Jugend Waldshut, mit. Ein am Zaun angebrachter Zettel informiert, welche Regeln es bei der Aktion zu beachten gibt.

So dürfen beispielsweise nur unverderbliche und haltbare Lebensmittel wie Konserven, Trockenfrüchte, Müsli-Riegel und Nüsse gespendet werden. Außerdem gelten die vorgegebenen Abstandsregeln und Hygienevorschriften. „Der Zaun ist kein Treffpunkt oder Versammlungsort“, betont Florian Tröndle.

Das könnte Sie auch interessieren