Wechsel in der Geschäftsführung des Bauverein Waldshut: Nach mehr als zehn Jahren als geschäftsführender Vorsitzender des Bauvereins schied Andreas Kunzelmann zum Jahresende aus der Baugenossenschaft aus. Andreas Kunzelmann hat in den Jahren seiner Tätigkeit das Erscheinungsbild des Wohnquartiers im Gurtweilertal verändert und kontinuierlich modernisiert, teilt der Bauverein mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Unter seiner Regie wurde ein großer Teil des Wohnungsbestandes energetisch und baulich saniert und auf einen zeitgemäßen Wohnstandard modernisiert. Insbesondere hervorzuheben sind die mit den Sanierungen einhergehenden Balkonbauten, die den Wohnwert der Gebäude stark erhöhten.

Zu erwähnen ist außerdem der Neubau eines Wohngebäudes in der Kalvarienbergstraße 2a mit 16 Wohnungen, sowie der Erwerb eines Wohnhauses mit 15 Wohnungen in der Brucknerstraße 3 in Waldshut. Darüber hinaus wurde für das komplette Wohnquartier ein modernes leistungsfähiges Glasfasernetz im Rahmen des Breitbandausbaus installiert. Gesamthaft wurden unter seiner Leitung mehr als 16 Millionen an Investitionen getätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Geschäfte hat seit 1.Januar 2022 sein Nachfolger, Christian Hofmann, übernommen, der sich bereits seit 1. Oktober 2021 in die Materie einarbeiten konnte. Er bringt umfangreiche Kenntnisse mit, die er in den vergangenen Jahren im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit im Bereich der Bauwirtschaft sammeln konnte.