Der Chorverband Hochrhein organisierte eine besondere Art der Erzieherfortbildung unter dem Motto: „Ruhe und Achtsamkeit in der Kita“. Massage, Atemübungen und Achtsamkeit sowie Kinderyoga standen auf dem Programm des Onlineseminars mit der Fachberaterin und Kinderyogatrainerin Annette Sperling. Mit einer Reise ins Regenbogenland ging es zu Beginn in die Entspannungszeit. Danach folgten Massageübungen mit passenden Liedern dazu. Die Teilnehmer erhielten auch einen praktischen Überblick über die Grundlagen des Kinderyogas und verschiedene Anregungen zu Atem- und Achtsamkeitsübungen mit kleinen Kindern. Singen, Bewegen, Atmen und zur Ruhe kommen – dies sind ganz wichtige Elemente bei der täglichen Arbeit mit Kindern. Zu den eigenen Liedern von Annette Sperling gab es noch Texte, Verse, Anregungen für die praktische Hinführung und verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten mit diesen besonderen Themen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch bei diesem Seminar konnten die 14 Teilnehmer die Inhalte sofort am nächsten Tag im Kindergarten oder in der Vorschule einbringen. Damit dies nach dem Seminar auch wirklich geschehen kann, erhielten die Teilnehmer am Ende Zeit, um sich verschiedene Übungen und Abläufe aufzuschreiben, die sie dann in der Praxis umsetzen können. Die Jugendreferentin des Chorverbandes Hochrhein Sonja Dannenberger bedankte sich bei Annette Sperling für das Seminar, das in Coronazeiten eine willkommene Abwechslung zum Alltag gewesen sei.