Fasnet in Waldshut-Tiengen

Fasnacht Was findet statt, was ist abgesagt? Die Fastnachts-Termine 2022 in der Region
Im Jahr 2022 müssen die Narren in der Region wegen Corona wieder einiges absagen. Was zwischen Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein voraussichtlich dennoch stattfindet und was nicht.
Bild : Fastnacht: Welche Termine finden statt?
Alles zur Narrenzeit
Treffsicher: Beim Wurfspiel war viel Konzentration gefragt.
Rheinfelden Spiel und Spaß: Beim Spielfest im Europastation kommen Groß und Klein auf ihre Kosten
Unterhaltung und Abkühlungen stehen beim 29. Spielfest im Rheinfelder Europastadion ganz hoch im Kurs. Veranstaltung von Turnverein Rheinfelden und Sparkasse Lörrach-Rheinfelden kommt bei Besucher an.
Newsticker Rückblick: So war die Fasnacht 2022 am Hochrhein und im Südschwarzwald
Die Fasnacht entlang des Hochrheins und im Südschwarzwald hatte am dritten Faissen ihre Hochphase erreicht. Was in unserer Region los war, ob und wie Narren unterwegs waren – das können Sie in unserem Ticker nachlesen.
Die Fasnachtsverbrennung in der Waldshuter Kaiserstraße wurde wegen des Krieges in der Ukraine kurzfristig abgesagt. (Archivbild von 2019)
Waldshut und Tiengen Wecken, Hoorige Mess und Verbrennung? Was findet an der Fasnacht in Waldshut und Tiengen 2022 statt?
Bei welchen Fasnachtsevents 2022 können die Narren in Waldshut und Tiengen in diesem Jahr die fünfte Jahreszeit feiern? Noch sind viele Fragen offen, aber die ersten Antworten gibt es bereits.
Tiengen fest in Narrenhand: 2020 fand die Hoorige Mess letztmals statt. Für 2022 ist sie bereits abgesagt.
Bilder-Story Bilder vom digitalen Bunten Abend des Narrenvereins Räbenheim Oberlauchringen
Rund 110 Akteure zeigten beim zweiten digitalen Bunten Abend des Narrenvereins Räbenheim ein buntes Unterhaltungsprogramm, das aus der Gemeindehalle Oberlauchringen in die Wohnzimmer der Einwohnerschaft gestreamt wurde.
Bild : Bilder vom digitalen Bunten Abend des Narrenvereins Räbenheim Oberlauchringen
Waldshut-Tiengen Seit 1997 im Dienst der guten Laune: „Grufti-Band“ Tiengen feiert 25-Jähriges
Alles begann 1997 mit der Guggenmusik Fidele Stammtischler. Einige der älteren Mitglieder wollten „ihre Musik“ machen und beschlossen, sich unter dem Namen „Grufti-Band“ neu zu formieren – die „Grufti-Band“ war geboren.
Die Grufti-Band Tiengen am vergangenen Fasnachtssonntag auf der Tiengener Schlosstreppe. Die Band feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges ...
Waldshut-Tiengen Kappenabend wird zur Kneipentour: Narro-Zunft Waldshut bringt Gags ins Wohnzimmer ihrer Zuschauer
Die Narro-Zunft macht die Waldshuter Gastronomie zu Nebendarstellern ihres zweiten Online-Kappenabends. „The Käp“ liefert 80 Minuten gelungene Unterhaltung.
Inas Nacht: Andreas Maier (links) und Thomas Adlung von Geltendrummler-TV zu Gast in der Late-Night-Show von Ina Müller (gespielt von ...
Waldshut-Tiengen Die Tiengener Schnurrewyber tragen jetzt Masken aus Venedig
Lange haben die Tiengener Schnurrewyber nach einer neuen Maske gesucht. Fündig geworden sind sie in Venedig. Rote Lippen, Rouge und edle Nasen zieren die neuen Masken aus Pappmaché.
Schön und dekorativ: Schnurrewyber mit ihren neuen Masken am vergangenen Schmutzigen Donnerstag in Tiengen.
Laufenburg Nachtumzug in Laufenburg/CH: Einseitiges Vergnügen mit ungeheuerlichen Annäherungen
Rund 30 Fasnachts-Gruppen von beiden Seiten des Rheins laufen beim Nachtumzug in der Laufenburger Altstadt am Samstag mit. Der Umzug bleibt auf Schweizer Seite.
Solche ungeheuerlichen Annäherungen gab es häufig am Laufenburger Nachtumzug.
Bilder-Story Ausgefallene Kostüme und laute Musik – So war die Guggen-Party in Laufenburg (CH)
In der Schweiz ist das Feiern wieder erlaubt: Am Freitagabend fand in Laufenburg die Guggen-Party mit 1200 Gästen und 10 Guggenmusiken in und um die Stadthalle statt. Das Event lockte auch viele deutsche Feierwütige an.
Bild : Ausgefallene Kostüme und laute Musik – So war die Guggen-Party in Laufenburg (CH)
Visual Story Quiz für Fasnachtsfans: Erkennen Sie diese Narrenfiguren aus der Region?
Fasnachtsumzüge fallen auf deutscher Rheinseite erneut der Pandemie zum Opfer. Alternativ bringen wir Ihnen die Narren nach Hause. Raten Sie mit bei unserem Fasnachtsquiz! Wer erkennt die meisten Figuren?
Die Fasnacht im Kreis Waldshut ist bunt und vielfältig.
Visual Story Quiz für Fasnachtsfans: Hier finden Sie die Auflösung
Fasnachtsumzüge fallen auf deutscher Rheinseite erneut der Pandemie zum Opfer. Alternativ bringen wir Ihnen die Narren nach Hause. Haben Sie bei unserem Fasnachtsquiz mitgeraten? Hier kommt die Auflösung!
Die Fasnacht im Kreis Waldshut ist bunt und vielfältig.
Waldshut-Tiengen Närrische Geschichte: Wie der Narrenrat in Gurtweil die Dorffasnacht maßgeblich geprägt hat
Bereits im 16. Jahrhundert wurde die Fasnacht in Gurtweil in einem Schriftstück erwähnt. 1967 wurde der narrenrat gegründet und hat viele Jahre lang das Gesicht der Gurtweiler Dorffasnacht maßgeblich geprägt.
Das ist der inzwischen aufgelöste Gurtweiler Narrenrat im Jahre 2002 mit dem damaligen Narrenpräsidenten Werner Kaiser (links) und der ...
Waldshut-Tiengen Der Bög baumelt wieder – am Schmutzigen Dunschdig war endlich wieder Fasnacht im „Städtle“
Wecken, Erbsensuppeessen, das Schließen von Kindergärten und Schulen und am Nachmittag das spektakuläre Narrenbaumstellen – die Fasnacht meldete sich am Schmutzigen Dunschdig in Tiengen zurück.
Mit Manneskraft: Meter für Meter heben auf dem Tiengener Marktplatz starke Arme den Narrenbaum mit dem Bög an der Spitze in den ...
Waldshut-Tiengen „Borstig, borstig, borstig isch de Sau“: Kinder feiern Fasnacht in Oberalpfen
Närrische Grüße aus dem Kindergarten Oberalpfen: Auch für den Kindergarten „Alaffin“ in Oberalpfen hieß es am Schmutzigen Dunnschtig „Narri, Narro!“
Erste Station: das Haus Maier in der Dorfstraße. Hier werden reichlich Süßigkeiten verteilt, so wie sich das am Schmutzigen Dunschtig ...
Visual Story Schmutziger Donnerstag in Waldshut: Narro-Zunft sorgt für einen Hauch Fasnacht (mit Videos)
Mit einem kleinen, aber feinen Schmutzigen Donnerstag hat die Narro-Zunft bewiesen, dass sie das Feiern nach einem Jahr Corona-Zwangspause nicht verlernt hat. Schon ab 5 Uhr waren die Mitglieder auf den Beinen.
Hansele, Ranzengardisten und Geltentrommler warten in der Kaiserstraße darauf, dass sie den Rathausschlüssel bekommen.
Konstanz Zünfte freuen sich über weitestgehend friedliche Fasnacht
Auf dem Bodanrück und der Insel Reichenau bilanzieren die Chefs der Narrenzünfte eine harmonische Fasnacht mit gut gelaunten Teilnehmern. Einzige Ausnahme: Beim Nachtumzug während des Seenarrentreffens in Kaltbrunn gab es heftige Auseinandersetzungen.
"Die Fasnacht ist verschwunden", jammerte Alet-Präsident Ludwig Egenhofer unter Tränen und stimmte traurig die Aschermittwochs-Litanei ...
Waldshut-Tiengen So wurde früher Fasnacht in Gurtweil gefeiert
Viele Narren suchen in Zeiten des Lockdowns nach alternativen Lösungen, doch etwas Fasnacht feiern zu können. Oft hilft ein Rückblick auf die Geschichte.
Das ist der letzte Narrenrat Gurtweil aus dem Jahre 2002 mit dem damaligen Narrenpräsidenten Pauli (Gerhard Hentzel mit grüner Kutte) ...
Laufenburg Von Tschättermusik bis Böögverbrennung: Die Fasnacht 2022 wird in Laufenburg nur auf Schweizer Seite gefeiert
In der Schweiz wird eine bunte Fasnacht gefeiert, in Deutschland fallen dagegen alle Fasnachts-Veranstaltungen, auch die grenzüberschreitenden, 2022 aus.
Die Narro-Altfischerzunft beim Umzug durch Laufenburg am 22. Februar 2020.
Konstanz Die Freien Konstanzer Blätz haben vor 50 Jahren der Revolution eine Farbe gegeben: Orange!
Die Konstanzer Blätzlebuebe-Zunft mit ihrem roten Hahnenkamm schien lange Zeit die Alleinglückseligmachende zu sein – bis es vor einem halben Jahrhundert zum Bruch kam. Albrecht Kuttruff scherte aus und gründete die Freien Konstanzer Blätz. Das Häs war identisch, mit Ausnahme der Farbe von Kragen und Hahnenkamm. Die Fehde zwischen den Roten und den Orangenen ist mittlerweile beigelegt.
50 Jahre Freie Konstanzer Blätz: Ein Grund, bei einem Kaffee zurückzublicken, finden (von links) Rositha Maier-Eisenbach, Ariane ...
Pfullendorf Orkanwarnung: Stegstrecker fällen in Pfullendorf den Narrenbaum
Die Stegstreckerzunft Pfullendorf hat sich wenige Stunden nach Ende des großen VSAN-Landschaftstreffens entschlossen, aufgrund der aktuellen Orkanwarnung den Narrenbaum auf dem Marktplatz zu fällen. Viel Lob gibt es für die Zunft indessen für die Organisation des Landschaftstreffens Bodensee-Linzgau-Schweiz, das am Wochenende Tausende Hästräger und Besucher in die Linzgaustadt gebracht hatte.
Nur 48 Stunden, nachdem er von der Narrenzunft Narrizella Ratoldi aus Radolfzell aufgestellt worden war, liegt der Narrenbaum schon ...