Die bislang noch unbekannten Täter müssen die Holztüre zum Kaninchengehege gewaltsam aufgebrochen haben und die zwei Kaninchen mitsamt Transportbox gestohlen haben. Die beiden Tiere seien groß und haben eine braun-weiße beziehungsweise grau-weiße Fellfarbe. Die Tat ereignete sich in der Nacht zu Sonntag, 9. August 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie wurden vor zwei Jahren im Wald ausgesetzt, von Passanten gefunden und den Tierpflegern des Geheges übergeben, sagt Hubert Rossa, pensionierter Tierpfleger im Wildgehege Waldshut. Sie wurden im Wildgehege Waldshut gesundgepflegt und waren besonders bei jungen Besuchern beliebt. Hinweise zum Verbleib der Tiere können bei Hubert Rossa, Telefon 0162/7090340, gemeldet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Zeit wird eine neue Anlage für Zwergkaninchen im Wildgehege Waldshut geplant. Die beiden gestohlenen Kaninchen hätten in der neuen Anlage sogar ein eigenes Abteil bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese soll mit Überwachungskameras ausgestattet, und somit in Zukunft vor solchen Überfällen geschützt werden. Nicht nur die Tierpfleger sind erschüttert, auch für die Besucher des Wildgeheges ist der Vorfall bedauernswert. Der Diebstahl wurde bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.