Was passiert gerade auf dem Gelände des Pumpspeicherkraftwerks in der Liedermatte in Waldshut? Seit knapp zwei Wochen stehen auf der Wiese des Betriebsgeländes Container und ein Zelt. Peter Steinbeck, Pressesprecher der Schluchseewerke, erklärte dem SÜDKURIER gegenüber, was es damit auf sich hat. „Alle 20 Jahre führen wir eine Pumpenrevision durch. Im Moment werden zwei der vier Pumpen des Pumpspeicherwerks entschichtet und neu beschichtet. Dabei wird auch vorsorglich der Korrosionsschutz erneuert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Anfang 2021 dauern.“

Das könnte Sie auch interessieren

Die Pumpen würden in ihre Einzelteile zerlegt und dann in das mobile Sandstrahlzelt gebracht. „Hier werden alle Teile überprüft, gereinigt und eventuell durch neue Teile ersetzt“, erklärte Steinbeck. Es würden immer nur zwei Pumpen gleichzeitig überprüft, damit die Arbeiten im Werk weiterlaufen können, so Steinbeck.

Das Schluchseekraftwerk von oben. Die Maschinenhalle liegt direkt am Rhein.
Das Schluchseekraftwerk von oben. Die Maschinenhalle liegt direkt am Rhein. | Bild: Susanne Schleinzer-Bilal

Das Kraftwerk Waldshut ist einer der fünf Pumpspeicherwerke der Schluchsee AG. Weitere Standorte sind Häusern, Bad Säckingen/Egg, Witznau sowie Wehr/Hornberg. Zusammen produzieren die fünf Kraftwerke 1.836 Mega Watt und pro Jahr mehr als zwei Milliarden Kilowattstunden Strom. Standort des Kraftwerks Waldshut ist die Liedermatte. In der großen Maschinenhalle, die direkt am Rhein gelegen ist, befinden sich Generatoren, Turbinen und Pumpen. Pro Jahr produziert das Kraftwerk 170 Millionen Kilowattstunden Strom. Container stehen zur Zeit auf dem Gelände des Pumpspeicherkraftwerks in Waldshut.

Das könnte Sie auch interessieren

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.