Waldshut-Tiengen: Kind rennt in Auto – leicht verletzt

Ein Fünfjähriger ist am Donnerstagnachmittag, 7. Juli, auf dem Aarberg in Waldshut in ein Auto gerannt und hat sich hierbei leicht verletzt.

Gegen 16 Uhr war der Junge laut Polizeibericht hinter einem haltenden Schulbus über die Fahrbahn gerannt. Eine 33 Jahre alte Autofahrerin passierte langsam in diesem Moment den Schulbus.

Der Junge prallte gegen den Kotflügel des Autos und stürzte. Hierbei zog er sich diverse Schürfwunden zu. Zur ambulanten Versorgung kam er in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Auto liegt bei etwa 1000 Euro, so die Polizei weiter.

Waldshut-Tiengen: Motorrollerfahrer verletzt sich bei Zusammenstoß mit Auto

Der 67-jährige Fahrer eines Motorrollers hat sich am Freitagmorgen, 8. Juli, in Tiengen beim Zusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt.

Kurz nach 8 Uhr war er laut Darstellung der Polizei mit dem Auto einer 73 Jahre alten Frau kollidiert, die aus dem Allmendweg auf die bevorrechtigte Schaffhauser Straße eingefahren war.

Der aus Fahrtrichtung Lauchringen kommende Motorrollerfahrer befand sich hinter einem Lieferwagen, der dort nach rechts abbog. Der Roller wurde am Hinterrad erfasst, sodass der Fahrer stürzte.

Mit leichten Verletzungen kam er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei insgesamt etwa 8500 Euro.

Stühlingen: Kabeltrommel gerät in Brand

Eine Kabeltrommel ist am Donnerstagmorgen, 7. Juli, in einer Garage im Stühlinger Ortsteil Eberfingen in Brand geraten. Kurz nach 9 Uhr war die starke Rauchentwicklung aus der im Haus integrierten Garage bemerkt worden, so die Polizei.

Die angerückte Feuerwehr konnte innerhalb kürzester Zeit den Brand löschen. Eine an das Stromnetz angeschlossene und nicht abgerollte Kabeltrommel war in Flammen aufgegangen.

Gebäudeschaden entstand nicht, lediglich die Kabeltrommel wurde zerstört. Der Sachschaden liegt bei rund 100 Euro. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und knapp 30 Kameraden im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Bonndorf: Ein leicht verletzter Motorradfahrer

Ein Motorradfahrer hat sich am Donnerstag, 07.07.2022, gegen 12 Uhr, bei einem Sturz auf der L 170 zwischen der Steinasäge und Ebnet leicht verletzt. In einer Kurve war dem 38-jährige das Vorderrad weggerutscht, so die Polizei in ihrem Bericht.

Dadurch kam er zu Fall und erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren