SK

Glück im Unglück hatten eine 34-jährige Autofahrerin und deren fünfjährige Tochter bei einem Unfall am Donnerstagmorgen, 8. September. Wie die Polizei mitteilt, ist der Wagen von der Straße abgekommen und einen Abhang hinunter gerollt, bevor er sich dann überschlagen hat.

So ist es zum Unfall gekommen

Laut Angaben war die Frau um 7.35 Uhr mit ihrer Tochter auf dem Gemeindeverbindungsweg von Waldshut in Richtung Indlekofen unterwegs. Die Polizei vermutet, dass sie auf der nassen Fahrbahn zu schnell fuhr. In einer scharfen Linkskurve soll sie nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Der Wagen sei etwa 150 Meter auf einer landwirtschaftlichen Fläche hinuntergerollt.

Das könnte Sie auch interessieren

Das hat ein Zeuge beobachtet

Ein Zeuge habe beobachtet, wie sich das Auto in einer Senke aufgestellt und überschlagen habe. Es soll wieder auf den Rädern gelandet sein. Die 34-jährige Fahrerin und ihre fünfjährige Tochter hätten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreit. Beide seien wohl leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden.

Ein Abschleppdienst musste das Auto der Polizei zufolge bergen. Sie schätzt den Sachschaden auf etwa 6000 Euro.