Klettgau: Feuerwehr muss Flächenbrand löschen

Die Feuerwehr Klettgau ist am Donnerstag, 16. Juni, kurz vor 14 Uhr, zu einem Flächenbrand in dem Gewann „Dörnlen“ ausgerückt. Der Flächenbrand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Laut Polizei entstand der Flächenbrand vermutlich durch eine nicht richtig abgelöschte Grillstelle. „An der Örtlichkeit konnte in einer „wilden“ Feuerstelle ein Grillrost sowie Zigarettenstummeln aufgefunden werden“, heißt es im Polizeibericht.

Waldshut-Tiengen: wohl durch Kleinkind abgelenkt und von Fahrbahn abgekommen

Eine Audifahrerin ist am Mittwoch, 15. Juni, in Waldshut nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hat einen Doppelstabmattenzaun durchbrochen und ist mit einer Straßenlaterne kollidiert. Wie die Polizei mitteilt, fuhr die 24-Jährige gegen 21.10 Uhr die Bundesstraße 34 von Waldshut kommend in Richtung Dogern, als sie in Höhe der Baseler Straße, Höhe Hausnummer 18, wohl von ihrer zweijährigen Tochter abgelenkt wurde und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Es wurde niemand verletzt. Der gesamte Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

Waldshut-Tiengen: Zeugensucht nach Unfallflucht auf Schwimmbadparkplatz

Eine ältere Frau soll mit ihrem Auto am Mittwoch, 15. Juni, gegen 17.20 Uhr, beim Ausparken auf dem Parkplatz zum Freibad Waldshut einen Dacia Duster touchiert haben. Danach sei sie in Richtung Campingplatz davongefahren, berichtet die Polizei. An dem Dacia Duster entstand demnach ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Die ältere Frau soll kurze graue Haare gehabt haben. Unterwegs könnte sie mit einem schwarzen VW Golf mit Waldshuter Kennzeichen gewesen sein. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen, Telefon 07751/8316 531, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.