Vor 35 Jahren starb Josef Arzner in Tiengen. Als Kommunist in der Kleinstadt führte er ein bewegtes Leben. Er wurde von den Nazis verfolgt und im Exil für staatenlos erklärt. Nach dem Krieg wäre er beinahe Bürgermeister geworden.„In Tiengen