Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird der Verkehr für die Dauer der Sperrung von Gurtweil nach Waldshut und umgekehrt über die L 161 und die B 34 umgeleitet.

Die Bergstadt (Aarberg) ist aus Richtung Gurtweil über die Eichholzstraße anfahrbar. Die Anfahrt aus Richtung Waldshut-Stadtmitte ist über die Kalvarienbergstraße möglich.

Grund für die Sperrung sind Baumfällarbeiten. Einige Bäume sind laut der Stadtverwaltung aufgrund von Dürre und Borkenkäferbefall abgestorben und stellen ein Sicherheitsrisiko für den Straßenverkehr dar.

Um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten, werde für die Arbeiten die Sommerferienzeit genutzt.