Vermutlich bei einem Geldwechsel-Trick kam es am Dienstagmorgen am Viehmarktplatz in Waldshut zu einem Diebstahl. Nach Polizeiangaben kam ein unbekannter Mann gegen 9.10 Uhr auf einen 83-jährigen Passanten mit einer Zwei-Euro-Münze in der Hand zu. Der Tatverdächtige überredete den Senior, zum Wechseln der Einfachheit halber sein Münzgeld in seine Hand zu leeren. Kurze Zeit später bemerkte der Angesprochene, dass ein dreistelliger Betrag aus dem Scheinfach seines Geldbeutels verschwunden war. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Etwa 50 bis 60 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß, korpulent. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen ermittelt (Telefon 07751/831 65 31).

Regelmäßig warnt die Polizei vor Trickdieben, die mit unterschiedlichen Methoden ihre Opfer suchen.