Seit zwei Jahrzehnten ist der Brandschutz im Landkreis mit dem Namen Thomas Santl verbunden. Unter langem Beifall des Kreistags verabschiedete Landrat Martin Kistler den Gurtweiler mit der Verdienstmedaille des Landkreises in Silber aus dem Ehrenamt.

Der Landrat dankte dem Scheidenden für seine Verdienste um die Erneuerung des Feuerwehrwesens im Landkreis in über 20 Jahren. Beispielhaft erwähnte er den mobilen Hochwasserdeich. Thomas Santl habe dafür gesorgt, dass sich die Hilfsorganisationen mehr als Familie denn als Konkurrenz verstünden. Der Geehrte erinnerte sich, dass er sein Engagement für den Katastrophenschutz schon vor 40 Jahren begonnen habe. Die Aufgabe des Kreisbrandmeisters hatte er, als Brandschutzberater beim Landratsamt beschäftigt, ehrenamtlich wahrgenommen. Thomas Santls Nachfolger Dominik Rotzinger (26) wird hauptberuflich als Kreisbrandmeister tätig sein.