Spannungsgeladen war die 53. Hauptversammlung des Männerchors Krenkingen. Dirigent Andreas Thoma hatte schon im Sommer 2018 mit seinem Rücktritt gedroht. "Ich wollte eigentlich nach dem Herbstkonzert gehen, aber das Herbstkonzert war super", so Thoma. Grund für seinen Unmut war die letztjährige Probenstatistik von 80 Prozent. "Eigentlich wollte ich eine Statistik von 85 Prozent", erklärte der Chorleiter. Er wolle jetzt schauen, wie das Jahr verlaufe.

"Ich erwarte mehr Pünktlichkeit und mehr Probenbesuche", ermahnte Thoma die Sangeskameraden. Er habe jetzt auch die Chorleitung des gemischten Chors in Aichen übernommen. "Wenn es mit zwei Chören irgendwann nicht mehr geht, muss ich mich halt entscheiden, ich möchte gerne weiterkommen", fügte der Dirigent hinzu. "Nehmt den Probenbesuch ernst, vergesst nicht was wir an Andreas haben, wir sind einer der jüngsten Männerchöre", ermahnte auch der Vorsitzende Klaus Schilling seine Sängerkollegen.

"Ich will nach sechs Jahren als erster Vorsitzender des Männerchors mein Amt niederlegen", kündigte Schilling anlässlich der diesjährigen Teilwahlen des Vorstandsteam an. Er habe zu wenig Unterstützung von den Sängerkollegen bekommen. "Wenn es etwas zu tun gab, oder Freiwillige gebraucht werden, schauen alle auf den Boden", so Schilling. "Mach es noch einmal Klaus", skandierten die Chormitglieder.

"Der Verein steht gut da, wir brauchen eine Lösung", appellierte Ortsvorsteher Frank Kaiser an die versammelten Mitglieder. "Wir werden ihn unterstützen", war sich der Chor einig. Er mache für zwei Jahre weiter, erklärte Schilling. "Das ist eine klare Ansage", freute sich Kaiser. Auch Schriftführer Dieter Schwenninger gibt sein Amt ab. "Ich bin der Senior im Vorstandsteam", schmunzelte er. Neuer Schriftführer ist Norbert Alex.

Auch das Amt des Notenwarts galt es neu zu besetzen. Martin Müller gab an sein Amt niederlegen zu wollen. Neuer Notenwart wurde Willi Thoma. Als Kassenprüfer stellte sich weiterhin zur Verfügung Werner Steiert, neu dazu kam Manfred Müller, der Robert Schlüter ersetzt. Zweiter Kassierer bleibt Gerhard Albicker.

Auf viele Termine schaute Schwenninger in seinem Jahresrückblick, der mit Fotos bereichert worden war. "Ein besonderes Highlight war mit Sicherheit die Einweihung der Stadthalle in Waldshut mit Max Mutzke. Der Max hat gesagt, er tritt nur auf, wenn der Männerchor Krenkingen auch dabei ist", schmunzelte Schwenninger. Das Jahr 2018 sei insgesamt erfolgreich gewesen, erklärte Thoma. Es habe 37 Proben und 17 Anlässe gegeben. "Mir hat ganz besonders das Herbstkonzert gefallen, Glückwunsch für das was ihr leistet", ergänzte Ortsvorsteher Frank Kaiser.