Die vierte Messe am Hochrhein ist eröffnet. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Philipp Frank stimmte Messeorganisatorin Regina Rieger das Publikum und die regionalpolitische Prominenz in der Showküche der Halle 8 auf die bevorstehenden Tage voller Verkosten, Ausprobieren und Einkaufen ein.

<strong>Mit Begleitung:</strong> Messeorganisatorin Regina Rieger nahm (von links) den Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner, die Gemeinderäte Sylvia Döbele und Helmut Maier, Oberbürgermeister Philipp Frank sowie die Gemeinderäte Gerhard Vollmer und Rita Mosel mit auf einen Rundgang.
Mit Begleitung: Messeorganisatorin Regina Rieger nahm (von links) den Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner, die Gemeinderäte Sylvia Döbele und Helmut Maier, Oberbürgermeister Philipp Frank sowie die Gemeinderäte Gerhard Vollmer und Rita Mosel mit auf einen Rundgang. | Bild: Peter Rosa

„In Waldshut-Tiengen steppt einfach der Bär“, sagte Rieger bei der Eröffnung. Dass das Konzept der Messe, bei dem rund 340 Aussteller teilnehmen, stimme, beweise auch der große Besucherandrang von mehreren Tausend Menschen. „Jeder Tag wird ein Highlight sein“, sagte Oberbürgermeister Philipp Frank bei seiner kurzen Ansprache.

Das könnte Sie auch interessieren

Dass das Programm so groß ist, sei nicht zuletzt auch Rieger und ihrem Temperament zu verdanken, meinte Frank und übergab ihr einen Blumenstrauß. Der Erfolg stimmt ihn schon jetzt zuversichtlich: „Es wird auch eine fünfte Messe am Hochrhein geben“, so Frank.

<strong>Mit Freude:</strong> Die Messe am Hochrhein macht Spaß. Das merkte man auch beim Lauchringer Küchenstudio Liebwein.
Mit Freude: Die Messe am Hochrhein macht Spaß. Das merkte man auch beim Lauchringer Küchenstudio Liebwein. | Bild: Peter Rosa

Das Programm begann mit der ersten Minute. Denn schon die Begrüßung für die rund 100 Gäste, darunter zahlreiche Stadträte und Prominente, wie der Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner (CDU), Christa Bader von der Tiengener Aktionsgemeinschaft sowie Dorothea Schreiner vom Lauchringer Handels- und Gewerbekreis wurde kulinarisch live begleitet.

<strong>Mit Besuch:</strong> Bereits am ersten Tag war die Messe am Hochrhein, hier die Tiengener Stadthalle, bestens besucht.
Mit Besuch: Bereits am ersten Tag war die Messe am Hochrhein, hier die Tiengener Stadthalle, bestens besucht. | Bild: Peter Rosa

Joachim Scheithauer vom Bodensee servierte unter anderem eine vor Ort zubereitete Currysuppe mit frittierten Garnelen, dazu gab es verschiedene Weine von Gerhard Wolf. Die positive Reaktion des Publikums: Gleich mehrere gemeinsam mit Regina Rieger eingeübte „Mhhhh“. Anschließend machten die Vertreter der Stadt gemeinsam mit der Moderatorin einen Rundgang über das Messegelände.

<strong>Mit Finesse:</strong> Koch Joachim Scheithauer vom Bodensee zaubert für die Teilnehmer der Eröffnungsfeier Leckeres vom Lamm in der Showküche.
Mit Finesse: Koch Joachim Scheithauer vom Bodensee zaubert für die Teilnehmer der Eröffnungsfeier Leckeres vom Lamm in der Showküche. | Bild: Peter Rosa

Gegen Mittag war dieses bei trockenem Spätsommerwetter bereits sehr gut gefüllt. Das Angebot kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen. Vom Gummibärchen bis zum Whirlpool gibt es bei den 340 Ausstellern in den insgesamt neun Hallen so gut wie alles.

<strong>Mit Eifer:</strong> Selbst die jüngsten Messebesucher hatten schon viel Spaß beim Ausprobieren.
Mit Eifer: Selbst die jüngsten Messebesucher hatten schon viel Spaß beim Ausprobieren. | Bild: Peter Rosa

Im Mittelpunkt steht das „live erleben“. Verkosten, ausprobieren und sich informieren bei unterschiedlichsten Anbietern, Erzeugern und Dienstleistern aus der Region und darüber hinaus. In nur wenigen Schritten kann man hier ein Auto kaufen, den Urlaub buchen und seine Wirbelsäule auf Verspannungen untersuchen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Oder gar einen Job finden? Die Stadtverwaltung selbst präsentierte sich, wie bereits im Vorjahr, auf der kompletten Breite der Tiengener Stadthalle als Arbeitgeber. Ganz neu ist in diesem Jahr der Bereich Beruf & Karriere. Und auch das SÜDKURIER Medienhaus, Medienpartner der Messe, ist mit einem eigenen Stand vertreten.

<strong>Mit Geschick:</strong> Am Stand des SÜDKURIER Medienhauses durften Besucher ihre Geschicklichkeit testen.
Mit Geschick: Am Stand des SÜDKURIER Medienhauses durften Besucher ihre Geschicklichkeit testen. | Bild: Peter Rosa

Hinzu kommt das hochkarätige Rahmenprogramm mit namhaften Köchen aus der Region, die ihr Können live in der Showküche präsentieren. Und auch darüber hinaus gibt es viele weitere Aktionen, Diskussionen und Vorführungen.

<strong>Mit Aktion:</strong> Auf der Showbühne zeigten verschiedene Gruppen ihr Können, hier die Krav Maga Defcon aus Bad Säckingen mit ihrer Jugendgruppe.
Mit Aktion: Auf der Showbühne zeigten verschiedene Gruppen ihr Können, hier die Krav Maga Defcon aus Bad Säckingen mit ihrer Jugendgruppe. | Bild: Peter Rosa