Zur Verbüßung einer zehnjährigen Haftstrafe wurde ein 66-jähriger Mann aus der Schweiz nach Deutschland ausgeliefert. Der deutsche Staatsangehörige wurde am Mittwochmittag von den Schweizer Behörden am Übergang Waldshut nach Deutschland ausgeliefert und von der Bundespolizei festgenommen.

Der 66-Jährige wurde in der Schweiz wegen schweren Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt. Das berichtet die Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein. Nach Verbüßung von drei Jahren Haft wurde das Heimatbundesland des Mannes durch die Schweizer Behörden, um Übernahme der Vollstreckung der restlichen Haftstrafe gebeten.

Nach richterlicher Prüfung wurde dieser Bitte entsprochen und der Mann zur Verbüßung der zehnjährigen Freiheitsstrafe nach Deutschland ausgeliefert. Nach der Festnahme durch die Bundespolizei wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.