Die Sommerpause des Waldshuter Hallenbads und der Sauna sind vorbei. Am kommenden Montag, 16. September, öffnen beide Einrichtungen mittlerweile zum zweiten Mal für die Gäste. Daniel zur Mühlen, Bäderbetriebsleiter bei den Stadtwerken Waldshut-Tiengen: „Wir freuen uns auf die bevorstehende Wintersaison und haben einige Neuerungen und Nachbesserungen vorgenommen. Allerdings konnten wir leider noch nicht alle Mängel beheben lassen.“

Eine der größten Herausforderungen für die Stadtwerke war, die Rutschsicherheit der Fliesen zu verbessern. Diese sind laut Oliver Schmelz, Bereichsleiter Vertrieb bei den Stadtwerken, bereits falsch geliefert und ausgezeichnet worden. In der vergangenen Saison sei den Mitarbeitern des Hallenbades dann aufgefallen, wie rutschig der Boden war. „Glücklicherweise ist niemandem etwas Ernstes passiert“, so zur Mühlen. Durch einen chemischen Prozess konnten die Fliesen auf 2000 Quadratmetern an die vorgeschriebene Rutschsicherheit angepasst werden, erklärt zur Mühlen. Die Kosten dafür habe der Hersteller übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachbesserungen gab es auch im Bereich der Becken. Undichte Stellen zwischen Überlaufrinnen und Fliesen hätten dazu geführt, dass Wasser in den Technikbereich im Keller gelaufen sei. Zur Mühlen: „Die dafür zuständige Fliesenfirma hat die Fliesen entfernt und den Untergrund neu abgedichtet. Wir hoffen, dass jetzt alles funktioniert.“ Auch in diesem Fall übernimmt die zuständige Firma die Kosten.

Ein drittes Problem konnte bisher noch nicht behoben werden: die Software. Vor allem im Bereich der Schließfächer ist das für die Kunden spürbar. Zwar bestünde kein Sicherheitsproblem, betont zur Mühlen, aber teilweise mussten in der vergangenen Saison Schließfächer mit einer Brechstange geöffnet werden, weil der Schlüssel nicht funktionierte. „Wir haben deshalb jetzt im Kassenbereich Wertschließfächer eingerichtet.“ Auch beim bargeldlosen Bezahlen – was über einen Chip im Schlüssel laufen sollte – habe es in der vergangenen Saison Probleme bei der Abrechnung gegeben. Die Software soll laut zur Mühlen von der Firma Anfang kommenden Jahres ausgetauscht werden. „Leider ist das zu einem früheren Zeitpunkt nicht möglich.“

Das könnte Sie auch interessieren

Verbessert werden konnte dagegen der Zugang zur Wasserrutsche. Über eine neue Wendeltreppe können die Gäste nun direkt zur Rutsche gelangen und müssen dafür nun nicht mehr die Haupttreppe nutzen. Auch einen Betreiber für den Gastronomiebereich konnten die Stadtwerke finden. Georgios Pappas und seine Familie werden den Kiosk künftig betreiben und dort neben Getränken auch Salate und kleine Snacks anbieten. Pappas und seine Familie betreiben seit zwei Jahren bereits den Kiosk im Freibad Waldshut. Erfahrung hat die Familie auch aus mehreren Gastronomiebetrieben in Waldshut. „Aber ein Hallenbad ist natürlich etwas Neues für uns. Wir haben bisher einiges geplant, aber es wird sich erst im laufenden Betrieb zeigen, was die Kunden wirklich wollen“, sagt Georgios Pappas, dessen Kinder Vanesa und Michael Pappas künftig den Gastronomiebereich leiten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Neu sind auch eine Bepflanzung im Saunahof und eine Wickelauflage im Umkleidebereich. Die Öffnungszeiten für den Saunabereich wurden auf 23 Uhr verlängert, und die Aufgusszeiten finden nun schon alle 90 Minuten statt. Zur Mühlen: „Wir versuchen, soweit es geht, den Wünschen und Anregungen der Gäste nachzugehen.“ Die Jahreskarte wird es künftig nur noch mit Foto geben. „In der vergangenen Saison gab es vereinzelt Gäste, die mit fremden Jahreskarten versucht hatten, ins Hallenbad zu gelangen. Um dem entgegenzuwirken, wird jetzt ein Foto bei uns im System hinterlegt“, informiert der Bäderbetriebsleiter.

Maus-Aktion im Hallenbad, Öffnungszeiten und Eintritt

Der 3. Oktober steht bei den Stadtwerken Waldshut-Tiengen im Zeichen der Kinder und Familien. Im Rahmen eines bundesweiten „Türöffner-Tag“ anlässlich des 40. Maus-Geburtstags öffnen die Stadtwerke für Kinder den Technikbereich des neu renovierten Hallenbads.

  • Einblick: Insgesamt 30 Kinder können im Technikraum des Hallenbads entdecken, was alles geschehen muss, bis das Wasser im Becken ist. Es gibt drei geführte Touren für jeweils zehn Kinder ab acht Jahren.
  • Termine: Am 3. Oktober um 11 Uhr, 13.30 und 16 Uhr gibt es drei geführte Touren. Die Teilnahme ist nur möglich nach einer Anmeldung an der Hallenbadkasse. Das Hallenbad hat an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für Besucher gibt es einen aktionsreichen Tag mit Musik, Wasserspiel-Geräten und einem Maus-Bastelstudio.
  • Fernsehen: „Die Sendung mit der Maus“ wird über den „Türöffner-Tag am Sonntag, 6. Oktober, 9.30 Uhr, (Das Erste) und 11.30 Uhr (Kika) berichten. Ob das Fernsehen auch nach Waldshut kommt, wird sich laut Melanie Mallinovski vom Marketing der Stadtwerke erst zwei Tage vor dem Aktionstag herausstellen.
  • Öffnungszeiten: Das Hallenbad hat ab dem 16. September montags und feritags von 12.30 Uhr bis 22 Uhr geöffnet, dienstags und donnerstags von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 22 Uhr, samstags von 9 bis 17 Uhr und sonntags von 19 bis 18 Uhr. Mittwochs hat das Hallenbad für Besucher geschlossen, die Vormittage sind in der Regel für das Schulschwimmen reserviert. In den Ferien weichen die Öffnungszeiten ab. Die Saunalandschaft öffnet montags von 14 bis 22 Uhr (gemischt), dienstags 10 bis 22 Uhr für Frauen, mittwochs und donnerstags 10 bis 22 Uhr (gemischt), freitags 14 bis 23 Uhr (gemischt) sowie samstags und sonntags von 10 bis 20 Uhr (gemischt).
  • Kosten/Rabatt: Der Tageseintritt für das Hallenbad beträgt für Erwachsene fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Der Eintritt für die Sauna beträgt 13 Euro für zwei Stunden und ermäßigt zehn Euro. Einen Rabatt von zehn Prozent auf die Jahreskarte für Hallenbad und die beiden Freibäder der Stadt gibt es bis zum 30. September an der Hallenbadkasse.
  • Angebote: Jeden Samstag findet im Hallenbad von 12 bis 15 Uhr der Kids-in-Action-Day mit Musik und Spielgeräten statt. Dienstags und donnerstags ist von 6 bis 8 Uhr Frühschwimmen und sonntags von 18 bis 20 Uhr Frauenschwimmen. Jeden ersten Freitag im Monat findet von 20 bis 1 Uhr die Mitternachtssauna statt. Ab Mitte Oktober werden acht Aqua-Fitness-Kurse sowie Kinder-Schwimmkurse angeboten. Auch Kindergeburtstage können mit Reservierung im Hallenbad gefeiert werden. (skd)