Zu gewinnen gibt es als Hauptpreis einen Einkaufsgutschein im Wert von 200 Euro und neun Einkaufsgutscheine zu je 100 Euro. Die Preise werden von den Stadtwerken Waldshut-Tiengen gestiftet, die als neuer Sponsor den Wettbewerb unterstützen.

Ab sofort ist die Teilnahme möglich. Wie bisher geht es darum, die Titelseite des Alb-Bote vor der Kulisse des Ferienorts abzulichten. Mit aufs Foto können fröhliche Urlauber, aber auch Menschen aus dem Feriengebiet. Wichtig dabei ist die Beachtung des Datenschutzes: Alle abgebildeten Personen müssen damit einverstanden sein, dass sie fotografiert werden und das Foto veröffentlicht wird. Also bitte darauf achten, dass im Hintergrund keine Person zu erkennen ist, die nichts von der Aufnahme weiß.

Ob Ferien in der Ferne oder Urlaub zu Hause, der Schauplatz spielt keine Rolle. Phantasievolle Motive können zum Beispiel in der Karibik oder am Schluchsee, am Kilimandscharo oder auf dem Feldberg entstehen. Die Titelseite der Heimatzeitung muss jedoch gut zu erkennen sein. Der Alb-Bote sollte also beim Fotografieren nicht geknickt oder gefaltet werden.

Gefragt ist auch Kreativität: Wer die Zeitung nicht einfach nur vor die Linse hält, sondern sich eine nette Szene ausdenkt, erhöht seine Gewinnchancen. Technische Voraussetzungen wie Belichtung, Schärfe und Bildausschnitt sind ebenfalls wichtig. Grundvoraussetzung ist auch, dass die Kamera oder das Smartphone auf eine hohe Bildauflösung eingestellt sind.

Außer Konkurrenz hat unsere Redakteurin Juliane Schlichter sich im eigenen Urlaub für ein schönes Beispielbild fotografieren lassen, das einen echten Klassiker zeigt: Zeitungslektüre im Toten Meer, in diesem Fall natürlich mit dem Alb-Bote.

Eine Jury sucht die zehn Siegerfotos aus. Als Hauptgewinn gibt es einen Einkaufsgutschein über 200 Euro, die neun weiteren Platzierten erhalten einen Einkaufsgutschein zu je 100 Euro. Als neuer Sponsor stellen die Stadtwerke Waldshut-Tiengen die Preise zur Verfügung. Die Einkaufsgutscheine gelten wahlweise für Geschäfte in Waldshut oder in Tiengen. Erstmals in diesem Jahr gibt es auch Trostpreise. Sie werden verlost unter den Teilnehmern, die keine Platzierung erzielen. Ebenfalls die Stadtwerke stiften dazu drei Jahres-Dauerkarten für die beiden Freibäder Waldshut und Tiengen sowie für das Hallenbad und die Sauna.