Noch ungeklärt ist nach Polizeiangaben die Ursache eines Fischsterbens, das vergangene Woche im Bereich der Berliner Straße beim Polizeigebäude in Tiengen beobachtet wurde. Nach Mitteilung eines Anwohners sind über 100 Fische verendet aus dem Talbach geholt worden. Aus dem Wasser, das weder Trübungen noch sonstige Auffälligkeiten gezeigt habe, seien Proben entnommen worden, so die Polizei am Dienstag auf Anfrage. Das Ergebnis der Laboruntersuchungen liege noch nicht vor. Die verendeten Fische, vorwiegend Döbel, seien von der Stadtverwaltung entsorgt worden. Auch das Landratsamt sei in den Fall eingeschaltet.