Die Polizei hat eine Cannabis-Plantage in einem Waldstück bei Tiengen am Freitag, 13. September, abgeerntet. Der Hinweis kam laut Polizeibericht aus der Bevölkerung.

Zwei Männer im Alter von 53 und 55 Jahren wurden als Tatverdächtige ermittelt. Die Männer hatten etwa 170 Cannabispflanzen professionell aufgezogen, in unwegsamem Gelände geschützt angelegt und mit Tarnmaterial vor möglichem Erkennen geschützt.

Ermittlungen führten schnell auf die Spur der Männer. Noch am Abend konnte die Polizei in den Wohnungen der beiden Männer eine kleinere Menge Rauschgift beschlagnahmen. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren