Die Bestätigung seines Narrenpräsidenten "Tobias der Erste vom Weißen Grund" (Tobias Weißenrieder) in seinem Amt, sowie die Wiederwahl des Kassenverwalters standen im Mittelpunkt der zügig durchgeführten 108. Hauptversammlung des Narrenvereins Räbenheim im Hotel "Feldeck". Nach Begrüßung der anwesenden Mitglieder, der Vereinsvertreter aus der Vereinsgemeinschaft Oberlauchringen, Renate Bercher, Karin Gäng (Chorgemeinschaft) und Alexander Schmidle (Musikverein Oberlauchringen), sowie des Ehrengastes, Gemeinderat Karl Stärk in Vertretung von Bürgermeister Thomas Schäuble, erfolgte der Bericht des Schriftführers Timo Gramann. Er konnte wieder auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken.

Ernennung zum Ehrenmitglied

Kassenverwalter Heiko Kaiser berichtete von einer ausgeglichenen und soliden Kassenlage. Ihm wurde von den Kassenprüfern Dieter Weidermann und Alex Griesser eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Nach der Entlastung des Vorstands erfolgten unter der Regie von Gemeinderat Karl Stärk, der gleichzeitig die Grüße und den Dank der Gemeinde überbrachte, die Teilvorstandswahlen. Hierbei wurden Präsident Tobias Weissenrieder nach bereits zehnjähriger Amtszeit und Kassenverwalter Heiko Kaiser einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Bei den Ehrungen wurde Mike Berger zum Ehrenmitglied ernannt. Der Geehrte ist seit 27 Jahren Mitglied des Narrenvereins. Er ist Mitbegründer der Maskenträgergruppe, war sechs Jahre lang Elferrat und gehört seit 2006 zu den Aktiven. Außerdem ist er Initiator und seit 20 Jahren Hauptorganisator der Velo-Ralley beim jährlichen Lindenplatzfest, Erfinder und Organisator der Fastnachtsmontagsveranstaltung "Die kleine Kneipe", sowie Projektleiter des neuen Fastnachtswagens "mobiler Räbenkeller". Für dieses außerordentliche Engagement wurde er nun mit der Ehrenmitgliedschaft belohnt.

Zwei Neuaufnahmen

Danach erfolgten mit Philipp Heidinger und Stefan Wieland zwei Neuaufnahmen in den Elferrat des Narrenvereins. Narrenpräsident Weissenrieder bedankte sich bei verschiedenen Vereinsmitgliedern für ihr herausragendes Engagement, überreicht an Dieter Weidermann einen Orden für sein 30-jähriges Wirken als Kassenprüfer. Nach Gruß- und Dankesworten der eingangs erwähnten Vereinsvertreter endete die Versammlung mit einem Ausblick des Präsidenten auf das neue Vereinsjahr.