Die aktivsten Mitglieder „Nabu Waldshut-Tiengen und Umgebung“, eine Ortsgruppe des Naturschutzbundes Deutschland, trafen sich zur Mitgliederversammlung, bei der die Vorstandsmitglieder auf zwei Jahre gewählt wurden. In der Grund- und Werkrealschule in Gurtweil legte der wiedergewählte Vorsitzende Hauke Schneider gemeinsam mit seinem elfköpfigen Team den Grundstein für die nächsten zwei Vereinsjahre.

Wahlen beim Nabu Waldshut-Tiengen und Umgebung (von links): Hauke Schneider (Vorsitzender), Peter Konz (Beisitzer), Simon Ücker (stellvertretender Vorsitzender), Jörg Kaiser (Beisitzer), Yvonne Becker (Kassiererin), Martina Heß (Schriftführerin), Gerwalda Holle (Beisitzerin), Egbert Hübner (Beisitzer), Alexandra Vollmer-Schmidt (Jugendleitung), Rainer Müller-Wilsch (Beisitzer) und Daniela Tayari (Jugendleitung).
Wahlen beim Nabu Waldshut-Tiengen und Umgebung (von links): Hauke Schneider (Vorsitzender), Peter Konz (Beisitzer), Simon Ücker (stellvertretender Vorsitzender), Jörg Kaiser (Beisitzer), Yvonne Becker (Kassiererin), Martina Heß (Schriftführerin), Gerwalda Holle (Beisitzerin), Egbert Hübner (Beisitzer), Alexandra Vollmer-Schmidt (Jugendleitung), Rainer Müller-Wilsch (Beisitzer) und Daniela Tayari (Jugendleitung).
Das könnte Sie auch interessieren

Nach dem ausführlichen Bericht des Vorsitzenden über die vielen zurückliegenden Aktivitäten und Arbeitsein-sätze sagte Schneider im Bezug auf die dem Nabu nahestehenden Menschen und Organisationen: „Es ist so viel Arbeit da, dass wir froh sind, wenn andere mithelfen.“ Und er ergänzte: „Wir müssen Flagge zeigen, die Natur darf nicht auf der Strecke bleiben.“

Satzungsänderung

Die vorgeschlagene Satzungsänderung konnte recht zügig und einvernehmlich bestätigt werden. Kern der Änderung der seit 1996 gültigen und 2006 angepassten Satzung ist die vereinsrechtliche Anpassung an die Vorgaben des übergeordneten Landes- und Bundesverbandes. „Wir haben trotzdem so viele Freiheiten und Projekte, dass ich ruhigen Gewissens die Satzungsänderung empfehlen kann“, sagte der Vorsitzende und erhielt dann auch ein einstimmiges Votum.

Das könnte Sie auch interessieren

Wahlen

Ohne Gegenstimmen wurden die Vorstandsmitglieder auf zwei Jahre gewählt: Hauke Schneider (Vorsitzender), Peter Konz (Beisitzer), Simon Ücker (stellvertretender Vorsitzender), Jörg Kaiser (Beisitzer), Yvonne Becker (Kassiererin), Martina Heß (Schriftführerin), Gerwalda Holle (Beisitzerin), Egbert Hübner (Beisitzer), Alexandra Vollmer-Schmidt (Jugendleitung), Rainer Müller-Wilsch (Beisitzer) und Daniela Tayari (Jugendleitung).

Programm 2020

Mit Blick auf das begonnene Vereinsjahr legte der Vorsitzende ein umfangreiches Programm vor, das neben der Unterhaltung von Streuobstwiesen, von Buntbrachen, Pflanzung von Bäumen und Obstbaumpflege, Exkursionen, Bau von Nistkästen, Vogelzählungen und vieles andere mehr beinhaltet. Im weiteren Verlauf wurden noch Projektvorschläge (Bewirtschaftung von Kahlflächen, Renaturierung stillgelegter Kiesgruben) eingebracht. Mit dem Hinweis auf die Aktion „Werde laut für mich!“, eine Forderung für eine naturverträgliche Landwirtschaft in der EU, beendete Schneider die Versammlung.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.