Ab jetzt haben die Narren das Sagen! Am gestrigen Schmutzigen Donnerstag schallte zu früher Stunde Katzenmusik durch Tiengens Gassen, um alle aus den Federn hinein in die Fasnacht zu treiben. Die Musikanten waren eine große Schar kleiner Hemdglunker, die zusammen mit Katzenröllis und Fackeln tragenden Henkern, Zunfträten und Schlosshexen durch Tiengens Gassen zogen. Mit dem Wecken startet die Narrenzunft 1503 Tiengen traditionell in das volle Programm am Schmutzigen Donnerstag. Nachdem sich die Zunftgruppen mit Erbsensuppe in der Linde gestärkt hatten, wurden unter der Regie der Katzenröllis die Kinder aus den Schulen und Kindergärten befreit. Beim Kinderumzug am Nachmittag standen die bunt kostümierten Kleinen der Tiengener Kindergärten im Mittelpunkt, aber auch Zunftgruppen, Stadtschnüffler, Guggenmusiken und Schlosshexen liefen mit. Mitgeführt wurde der Narrenbaum. Er wurde auf dem Marktplatz mit Muskelkraft und gekreuzten Stangen aufgestellt, was wie immer ein großes Spektakel war.