Den Landschaftserhalt durch die Pflege von Streuobstwiesen und Weidewirtschaft und die damit verbundene Selbstvermarktung hat sich der Landschaftspflegeverein für das Liederbachtal Eschbach-Gaiß zur Aufgabe gemacht. Der Vorsitzende des Vereins, Eugen Schupp, unterrichtete die Mitglieder bei der Hauptversammlung über die verschiedenen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr.

Viel Zeit und Geld beanspruchte die Wartung der EU-zertifizierten Schlachträume sowie die Landschaftspflege in hervorragender Zusammenarbeit mit den Mostfreunden Eschbach und dem BUND. Dabei ging Eugen Schupp besonders auf das inzwischen weithin beliebte Most- und Schlachtfest ein, bei dem der Besucher die Produkte aus dem Liederbachtal in vollen Zügen genießen konnten, von der Schlachtplatte über den eigenen Apfelsecco, den Apfelmost oder Apfelsaft. Die Produkte der Natur aus dem Liederbachtal schmecken, so lautete die Meinung der Feiernden, von denen viele als Neumitglieder für den Verein gewonnen werden konnten, um die Arbeit des Landschaftspflegeverein zukünftig zu unterstützen.

Die Neuwahlen beim Landschaftspflegeverein für das Liederbachtal leitete Ortsvorsteher Matthias Schupp. Der Gesamtvorstand und die Kassenprüfer wurden einstimmig entlastet. Ohne Gegenkandidaten wurde der bestehende Vorstand in Einzelwahl wieder einstimmig gewählt. Vorsitzender bleibt Eugen Schupp, stellvertretender Vorsitzender ist weiterhin Ralf Rüd, Kassiererin bleibt Gertrud Tröndle, den Posten des Schriftführers hat Hans Jürgen Bannasch weiterhin inne, Kassenprüfer sind weiterhin Karl Tröndle und Martin Basler. Mit einem Dank von Ortsvorsteher und Vorsitzendem an alle Aktiven, die sich weiterhin um ein blühendes Liederbachtal kümmern, endete die siebte Hauptversammlung des Landschaftspflegevereins.