Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Männer kam es laut Polizeibericht am Donnerstag, 22. August, gegen 0.50 Uhr im Bereich der Realschule Waldshut. Es wurde von bis zu 20 Männern berichtet. Hierbei soll es zu Beleidigungen und zumindest einer Körperverletzung gekommen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehrere Personen sollen auf einen 30-jährigen eingeschlagen haben. Danach entfernten sich eine Gruppe in Richtung der Von-Kilian-Straße/Chilbi. Der 30-jährige wurde im Gesicht verletzt, lehnte laut Polizei aber eine Behandlung durch den Rettungsdienst ab. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen (07751/831 65 31) hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen der Auseinandersetzung.