Bei der Hauptversammlung im Gasthaus Adler begrüßte der Vereinsvorsitzende Markus Eckert 29 aktive Mitglieder sowie die Vertreter der Vereine und den Oberalpfener Ortsvorsteher und Gemeinderat Armin Arzner. Ein besonderer Gruß galt den neuen Sängern Roland Arzner, Toni Wolber und Martin Ückert.

In seinem Rückblick erinnerte Schriftführer Dominik Eckert an die Höhepunkte des Jahres. Dazu zählten der Vereinsausflug nach Stein am Rhein und zum Kloster Rheinau, das gelungene Platzkonzert im Sommer, die Mitgestaltung des Patroziniums und des Volkstrauertages in Waldkirch, der Seniorennachmittag und das Jahreskonzert mit Theater, das an beiden Tagen ausverkauft war.

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt sorgte der Verein für einen musikalischen Auftakt bei der Bürgerversammlung. Das Fazit des Schriftführers: „Es war ein gutes Jahr, das wieder einmal die enge Verbundenheit zum Dorfe gezeigt hat.“ Franz Brunner legte den aktuellen Kassenbericht vor und Gisela Bächle bestätigte ihm eine einwandfreie Kassenführung.

Eduard Thoma, stellvertretender Vorsitzender, zeichnete die besten Probenbesucher aus, Spitze waren Josef Eckert, Markus Eckert, Franz Brunner und Hubert Müller. Geschenke gab es auch für die auswärtigen Sänger August Lehmann, Siegfried Ebner, Lothar Reimer und Michael Weyl. Großes Lob hatte der Vorsitzende für die Dirigentin Silvia Reichmann: „Sie leistet hervorragende Probenarbeit und bringt viel Verständnis und Geduld auf.“ Silvia Reichmann kündigte für das Jubiläumsjahr intensive Proben an, „damit wir die in uns gesetzten Erwartungen auch erfüllen können“. Sie bedankte sich bei Barbara Ruch für die Begleitung am Klavier.

Bei den Vorstandswahlen gab es eine Veränderung: Roland Arzner löste Dominik Eckert als Schriftführer ab. Ortsvorsteher Armin Arzner beglückwünschte die Sänger zu ihren erfolgreichen Auftritten, und er wünschte dem Verein Erfolg und viel Schwung im Jubiläumsjahr.

Das könnte Sie auch interessieren