Waldshut-Tiengen Kühne Kunststoffwerk feiert 50-jähriges Bestehen

Das in Waldshut ansässige Kunststoffwerk Ernst Kühne feierte sein 50-jähriges Bestehen mit rund 200 Gästen in der Sparkasse Hochrhein.

An die 200 geladene Gäste waren ins Kommunikationszentrum der Sparkasse Hochrhein gekommen, um zu einem runden Firmenjubiläum zu gratulieren: Das rund 70 Mitarbeiter zählende Ernst Kühne Kunststoffwerk im Waldshuter Gewerbegebiet Untere Au ist 50 Jahre alt geworden. Seine im Pultrusionsverfahren hergestellten glasfaserverstärkten Kunststoffprofile finden heute in der ganzen Welt vielfältige Einsatzgebiete.

Zu den Gästen zählten vor allem Unternehmer, Kunden und Partner des Kunststoffwerks, Vertreter der hiesigen Politik sowie der IHK Hochrhein-Bodensee. Für herausragende unternehmerische Leistungen und für seinen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region erhielt das Unternehmen aus den Händen von IHK-Präsident Thomas Conrady eine Anerkennungsurkunde. Dietmar Kühne (Geschäftsführer) und Jürgen Kühne (Technischer Leiter) führen heute das Kunststoffwerk.

Firmengründer ist ihr Vater Ernst Kühne, der zusammen mit seiner Frau bei der Feier mit dabei war. Der Mut und die Innovationskraft Ernst Kühnes – er hat das Pultrusionsverfahren erfunden – wurden vielfach gewürdigt. Grußworte sprachen Thomas Conrady, Oberbürgermeister Philipp Frank und Uwe Assmuth von der Krempel Group in Vaihingen Enz, die seit 48 Jahren Vertriebspartner des Kunststoffwerks ist. Die zukunftsorientierte Innovationskraft des Ernst Kühne Kunststoffwerks, seine Verlässlichkeit und sein großer Beitrag für die Entwicklung Waldshut-Tiengens wurden hervorgehoben.

Den Festvortrag hielt Claudius Marx, Hauptgeschäftsführer der IHK Hoch-rhein-Bodensee. Äußerst kurzweilig referierte er über das Thema Veränderungen und unser zwiespältiges Umgehen mit ihnen – dies vor allem mit Blick auf den "gigantischen Veränderungstreiber", die Digitalisierung. Ignorieren, verbieten und bremsen nannte er hierbei gängige Verhaltensstrategien. "Wir leben lieber mit alten Problemen als mit ungewissen Neuerungen, es muss aber eine bessere Lösung als die drei Strategien geben", sagte er. Nach dem offiziellen Festprogramm, das die Gruppe Safer Sax musikalisch begleitete, kamen die Gäste zu angeregten Gesprächen bei einem Buffet zusammen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Lauchringen
Waldshut-Tiengen
Waldshut-Tiengen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren