Einen sehr unterhaltsamen und abwechslungsreichen Konzertabend mit einigen Überraschungen präsentierte die Chorgemeinschaft Oberlauchringen in der voll besetzten Gemeindehalle Oberlauchringen.

Aus Anlass des 20-Jahr-Jubiläums ihres Chorleiters Eckhard Kopetzki hatten sich die beiden Vorsitzenden Renate Bercher und Karin Gäng, die auch im gegenseitigen Wechsel informativ moderierten, einiges einfallen lassen. Nach dem Auftakt der Chorgemeinschaft mit "Audite Silete" von Michael Praetorius, sehr markant und dynamisch dargeboten, erfolgte die Begrüßung durch Renate Bercher, die den Dirigent als das Motto des Abends vorstellte.

Froh und beschwingt und mit auffallend guter Artikulation folgten "Der Floh" von Erasmus Widmann und "Verborgen ist das Ziel" von Joseph Haydn. Besonders unterhaltsam und ansprechend bereicherte der Chor der Grundschule Oberlauchringen mit einigen Kinder- und Tierliedern unter der Federführung von Claudia Stockmann als Dirigentin und Pianistin die erste Hälfte des Konzertabends. Die jungen Akteure mit den Geigerinnen Luisa Vogt und Romy Kopp, sowie dem Trommler Nilas Hausy ernteten immer wieder frenetischen Beifall.

Danach stimmte der Chor zur Überraschung des Chorleiters völlig eigenmächtig und tiefsinnig das Lied "Du passt so gut zu mir" an. Es folgte ein weiterer Liedblock mit teils traumhaften, souverän und stimmsicher dargebotenen Operettenmelodien von Franz Lehar und Musicalausschitten aus Ma Fair Lady. Vor der Pause gab es als weitere Einlage lustige Videobotschaften und Grußworte auf der Leinwand, sehr zu großen Erheiterung des Jubilars. Nach der Pause traten plötzlich die beiden Gartenzwerge Tanja Steinegger und Manuel Spitznagel mit einem lustigen Sketch und humorvollen Pointen auf den Plan.

Renate Bercher bedankte sich danach beim Chorleiter für sein 20-jähriges Engagement mit einem kurzen Rückblick, sowie mit besonderen Geschenken, wie zum Beispiel einem Gyrokopterflug. Klangvoll, sehr stimmsicher und routiniert präsentierte sich die Chorgemeinschaft danach mit bekannten Hits und Songs zeitgenössischer Komponisten und stellte ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Meist am Flügel von Claudia Stockmann begleitet kamen in diesem Abschnitt noch die Gittaristen Elias Barabas, Sigi Herzog und am Schlagzeuger Claudio Spitznagel hinzu. Nach einem heftigem Schlussapplaus wählte Kopetzki als Zugabe sinnigerweise "Ma Way", das der Chor ebenfalls majestätisch darbot – ein wahrlich bemerkenswerter Konzertabend.

 

Die Chorgemeinschaft

Die Chorgemeinschaft Oberlauchringen wurde 1919 als Männergesangverein Oberlauchringen gegründet und umfasst heute 55 Aktive. Der gemischte Chor ist 1965 aus dem früheren Männerchor Oberlauchringen hervorgegangen. Vorsitzende sind derzeit Renate Bercher und Karin Gäng als Vorsitzendenteam. Kassier ist Werner Grimm und Schriftführerin Ingrid Soxhlet. Als Chorleiter fungiert seit nunmehr 20 Jahren Eckhard Kopetzki. Weitere Infos im Internet: www.cgol.de